:

Director's News

Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Die faszinierende Welt der angewandten Kunst ist kein lebensfernes Kulturgut, sondern geht unseren Alltag und damit uns alle an. Das MAK wurde als Vorbildersammlung für innovatives Kunstgewerbe und Design gegründet und wendet sich heute – 150 Jahre nach seiner Eröffnung – wieder verstärkt dem Alltag zu. Ein solches Jubiläum des weltweit zweitältesten Museums für angewandte Kunst (nach dem Victoria and Albert Museum in London) ist Ansporn, die eigene Relevanz auf den Prüfstand zu stellen. Wird das MAK heute in erster Linie als Kunstmuseum wahrgenommen und muss es nicht viel stärker versuchen, von den Menschen auch als relevantes Lebensmuseum erkannt zu werden?

Beide Fragen sind mit einem klaren Ja zu beantworten. Kunstinteressierte Menschen sind und bleiben uns sehr wichtig und werden das MAK auch in Zukunft als Ort der Verbindung und als Berührungspunkt von Tradition und Experiment zu schätzen wissen. Zugleich müssen wir uns mit zentralen Gestaltungsfragen des Alltags beschäftigen. Daher macht sich das MAK mit großzügiger finanzieller Unterstützung der Republik Österreich eine nachhaltige Investition in die Zukunft des Museums zum Geburtstagsgeschenk: Das MAK DESIGN LABOR, das am 12. Mai 2014 eröffnet, bietet nicht nur spielerische Zugänge zu Alltagsbereichen wie Kochen, Essen und Trinken, Sitzen, Kleidung und Schrift, sondern veranschaulicht zugleich, dass es Kernaufgabe von Design ist, den Menschen Orientierung für eine ökologisch, sozial und kulturell verantwortungsvolle Lebensgestaltung zu bieten. Design als Schlüsseldisziplin der angewandten Kunst soll die Welt verbessern, und dieses Bestreben muss auch Richtschnur der Aktivitäten des MAK sein.

Wir freuen uns auf häufige Begegnungen im neuen MAK DESIGN LABOR!

Christoph Thun-Hohenstein
Direktor MAK



Related

Freier Artikel

:

Entdecken

Lassen Sie sich vom vielfältigen Angebot des MAK inspirieren und gehen Sie auf persönliche Entdeckungsreise!
mehr »

Expositur

:

MAK Wien

Haus am Ring

Wie kaum eine andere Institution steht das MAK für die fruchtbare Verbindung von Vergangenheit und Zukunft, die auch beim Besuch seiner umfangreichen Sammlung, seiner weitläufigen Schauräume, seiner themenbezogenen Sonderausstellungen und seines diskursiven Programms fühlbar und erlebbar wird. Die Verbindung von angewandter Kunst, Design, Architektur und Gegenwartskunst zählt zu seinen Kernkompetenzen und hier wird sichtbar, welchen Beitrag die Wechselwirkung dieser Bereiche für die kulturelle Entwicklung leisten kann.

mehr »

Freier Artikel

:

MAK-Sammlung

Die Geschichte der MAK-Sammlung - vom k. k. Österreichischen Museum für Kunst und Industrie zum MAK
Das MAK verfügt über eine einzigartige Sammlung angewandter Kunst, Design, Architektur und Gegenwartskunst, die im Laufe von seit nunmehr fast 150 Jahren entstanden ist.
mehr »
 

Random

:

Elke Krystufek. Liquid Logic

The Height of Knowledge and the Speed of Thought.

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (06.12.2006–01.04.2007)
deutsch/englisch
224 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen
32 x 24,2 cm, Softcover
MAK Wien / Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit, 2006

SHOP »
:

Manfred Wakolbinger

Bottomtime

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (3.12.2003–22.2.2004), MAK Wien.
deutsch/englisch
190 Seiten, zahlreiche s/w und Farbabbildungen
29,5 x 27,5 cm, Hardcover
MAK Wien / Verlag Schlebrügge.Editor, Wien, 2003

SHOP »
:

Fitzpatrick-Leland House

Das Fitzpatrick-Leland House (R. M. Schindler, (1936)) in den Hollywood Hills wurde dem MAK Center 2007 in einer großzügigen Schenkung überlassen. Heute ist es Zentrum der Forschung, Reflexion und des Diskurses über moderne Architektur, zeitgenössische Kunst und städtischen Raum
mehr »
:
departure/MAK d>nite

Design (It-Yourself) Nite

Di, 01.10.2013, 20:00 Uhr

MAK-Säulenhalle

mehr »