:
departure/MAK

d>nite

Die d>nite ist einer der Höhepunkte der MAK Specials anlässlich der Vienna Design Week (27.9.–6.10.2012) und findet im Rahmen der Ausstellung NOMADIC FURNITURE 3.0. Neues befreites Wohnen? (14.6.–6.10.2013) statt.

Ein DIY-Happening anlässlich der Ausstellung NOMADIC FURNITURE 3.0. Neues befreites Wohnen? zeigt zeitgenössische Strategien des Selbstbaus von Möbeln als kollektiven Prozess. Die d>nite ist eine Kooperationsveranstaltung von MAK und departure Die Kreativagentur der Stadt Wien und stellt einen Höhepunkt der MAK Specials anlässlich der VIENNA DESIGN WEEK (27.9.–6.10.2012) dar. Die Ausstellung bildet den Hintergrund für eine Auseinandersetzung mit diesem mittlerweile altbewährten Designphänomen zwischen den Polen von Mainstream und Alternativkultur. Low-Tech-Möbelbau zum Mitmachen wird von ProtagonistInnen der Ausstellung breadedEscalope, chmara.rosinke, Annika Frye, raumlaborberlin, Jerszy Seymour und mischer’ traxler vorgestellt und einem Reality-Check unterzogen. Machen Sie mit und nehmen Sie Ihr selbstgebautes DIY-Möbel mit nach Hause!

departure/MAK d>nite
Di 1.10.2013, 20 Uhr
Design (It-Yourself) Nite

MAK-Säulenhalle
 

  

Related

Kooperationen

:

Kooperation MAK & departure

Strategien für die Zukunft

Die Kooperation von MAK und departure, das Kreativzentrum der Wirtschaftsagentur Wien, konzentriert sich auf das Potential von Design als Strategie für wirtschaftliche Innovation und gesellschaftlichen Wandel.

mehr »

Veranstaltung

:
Ausstellung

NOMADIC FURNITURE 3.0

Neues befreites Wohnen?
Mi, 12.06.2013–So, 06.10.2013

MAK-Ausstellungshalle

mehr »

Freier Artikel

:
departure/MAK

d>nite 2012

Die d>nite ist der Höhepunkt des halbtägigen MAK Design Summits im Rahmen der Ausstellung MADE 4 YOU. Design für den Wandel (6.6.–7.10.2012) anlässlich der Vienna Design Week (28.9.–7.10.2012).

mehr »
 

Random

:

Kunstblättersaal

Kuratorin: Kathrin Pokorny-Nagel

Der Kunstblättersaal ist ein exklusiv der Grafik gewidmeter Raum mit einem multifunktionalen Schienensystem mit mobilen Rahmen, die sich bei Bedarf zu Vitrinen umbauen lassen. Die hier gezeigten Themen umfassen den erweiterten Kreis der Gebrauchsgrafik. Plakate, Handzeichnungen, japanische Holzschnitte, Künstlerpositionen, Künstlerbücher und Architekturprojekte belegen die Vielfalt des Programms, die sich aus der Vielschichtigkeit der Sammlung ergibt.

mehr »
:

d> design neue strategien

Eine Kooperation von MAK & departure

In den neu entwickelten Formaten departure/MAK d>link, d>lab und d>nite treten international renommierte DesignexpertInnen in Austausch mit der Wiener Kreativwirtschaft, um die Beziehungen zwischen Design, Industrie und Gesellschaft zu hinterfragen, herauszufordern und mit zu gestalten. Die verschiedenen Veranstaltungen bieten an, gemeinsam nach neuen Möglichkeiten, Schnittstellen, Kooperationen, und letztlich auch nach neuen Tätigkeitsfeldern zu suchen.

mehr »
:

MAK Blog

mehr »
:

Schausammlung Teppiche

Künstlerische Intervention: Füsun Onur
Die Teppichsammlung des MAK ist eine der berühmtesten der Welt. Die einzigartigen Stücke des 16. und 17. Jahrhunderts führen eine unvergleichliche Vielfalt an Mustern und Farben, Materialien und Techniken vor Augen.
mehr »