MAK FUTURE LAB

Ideen Camping

Eine Veranstaltung des MAK FUTURE LAB in Kooperation mit dem Forward Festival 2018

Do, 26.04.2018, 13:00 Uhr

MAK-Säulenhalle

Die Frage nach den Potenzialen von sinnstiftender Arbeit und lebenslangem Lernen und wie diese für eine nachhaltige Verbesserung gemeinschaftlicher Lebensqualität nutzbar wären standen im Fokus einer Workshop-Reihe mit SchülerInnen und SeniorInnen, die vom Designerteam Vandasye, der Designerin Kathrina Dankl, dem Architekten und Architekturtheoretiker Andreas Rumpfhuber und dem MAK konzipiert und durchgeführt wurde. In Kooperation mit dem Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft präsentierte das MAK im Oktober 2017 die Ergebnisse des Pilotprojekts MAK FUTURE LAB for Citizen Science, das sich auf die digital aufgerüstete Stadt – die Smart City – konzentriert.
 
Dabei wurden Szenarien entwickelt, denen die Annahme zugrunde liegt, dass jede „notwendige“ Arbeit von Robotern übernommen werden kann und ein universelles Grundeinkommen zur Verfügung steht. Welche Aspekte von menschlicher Arbeit erachten wir für unser soziales Wohl jedoch trotzdem als unverzichtbar? Die Szenarien wurden in Kollaboration mit jeweils einer Gestalterin oder einem Gestalter visualisiert und im MAK präsentiert.
 
Eine dieser Gruppen stellte die Notwendigkeit von Arbeit als Werkzeug sozialer Interaktion in den Vordergrund und entwickelte dafür Kommunikationsmodelle, die in Kollaboration mit dem Designerteam breadedEscalope zu einem Prototyp – dem Ideen Camping –zusammengeführt und übersetzt wurden. In einem aus Zelten bestehenden Setting können sich unter spielereichen, szenischen Anleitungen Interessen im wechselnden Dialog herauskristallisieren und gemeinsam neue Ideen gefunden werden. Im Rahmen des diesjährigen Forward Festivals wird das Ideen Camping im MAK DESIGN LABOR gespielt und erprobt.

ACHTUNG: Begrenzte TeilnehmerInnenzahl von insgesamt 32 Personen
Eintritt nur mit gültigem Forward Festival Ticket. 

forward-festival.com
 
Arbeitsgruppe Ideen Camping: Brigitta Bottke, Leona Sara Maier, Valentin Payr, Paula Ure
Projektbegleitung: Janina Falkner, Neue Lernkonzepte, MAK
Designer: breadedEscalope

Öffnungszeiten

Di 10:00–22:00 Uhr
Mi–So 10:00–18:00 Uhr
Mo geschlossen

 

Eintritt

€ 12 / ermäßigt € 9
Eintritt frei für Kinder und Jugendliche unter 19

Jeden Dienstag  18:00–22:00 Uhr Eintritt € 5

 

Familienkarte € 15
(zwei Erwachsene + mind. ein Kind unter 14 Jahren)

Wien 1900-Kombiticket
€ 20 / ermäßigt € 16
gültig für MAK und Leopold Museum

 

Führungen

MAK TOURS –
Rundgänge durch das MAK:
Sa 11:00 Uhr deutsch, So 12:00 Uhr englisch und Themenführungen

Führungsbeitrag:
€ 3,50 (1 h), € 5 (1,5 h) pro Person, außer Kinder bis 6 Jahre und InhaberInnen des „Hunger auf Kunst und Kultur“-Passes

 

Sonderführungen

nach Voranmeldung
Gabriele Fabiankowitsch, Leitung Bildungsprogramm und Führungen
T +43 1 711 36-298
(Mo–Fr 10:00–16:00 Uhr),

 

Multimedia-Guide

für Wien 1900, Asien, Teppiche: € 2

Oder als App kostenlos auf das
eigene Tablet (iOS und Android) herunterladen!
 

Barrierefreier Zutritt

Lift und WC beim Eingang Weiskirchnerstraße 3



 

Veranstaltung

Forward Festival, Sujet 2018
Festival

FORWARD FESTIVAL

für Kreativität, Design und Kommunikation
Do, 26.04.2018–Fr, 27.04.2018

MAK-Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst

mehr »