Ausstellung

100 BESTE PLAKATE 15

Deutschland Österreich Schweiz

Mi, 28.09.2016–So, 05.02.2017
MAK-Kunstblättersaal

MAK – Museum für angewandte Kunst

Typografische Experimente, schrill-schreiende Bildkompositionen sowie Fotomontagen und Collagen ergeben die stilistische Vielfalt an Plakaten, die im Rahmen der MAK-Ausstellung 100 BESTE PLAKATE 15. Deutschland Österreich Schweiz im MAK-Kunstblättersaal präsentiert wird. Die 100 Siegerprojekte des beliebten deutsch sprachigen Grafikdesignwettbewerbs beweisen auch heuer wieder die Lebendigkeit des Mediums Plakat, das sich in einer digital vernetzten Welt mit immer kurzlebigeren Inhalten jedes Jahr neu erfindet.

Die Fachjury – bestehend aus Gunter Rambow (Güstrow, Deutschland; Vorsitz), Günter Eder (Wien), Igor Gurovich (Moskau), Patrick Thomas (Barcelona/Berlin) und Megi Zumstein (Luzern) – prämierte die GewinnerInnen des Wettbewerbs aus über 2 000 eingereichten Projekten. Der Jury lagen 964 Einzelplakate vor, die es entsprechend des zweistufigen Reglements durch die Online-Vorauswahl in die Endrunde geschafft hatten.

Nach Ländern gliedern sich die 100 Plakate und Plakatserien in 50 siegreiche Projekte aus der Schweiz (aus 145 Einreichungen), 48 GewinnerInnen aus Deutschland (aus 396 Einreichungen) und zwei Siegerprojekte aus Österreich (aus 64 Einreichungen). Ins gesamt hatten sich 605 EinreicherInnen, davon 125 Agenturen beziehungsweise Grafik- und Designbüros, 465 EinzelgestalterInnen und 15 AuftraggeberInnen am Wettbewerb beteiligt.

Die Zahl der österreichischen TeilnehmerInnen am Wettbewerb ist im Vergleich zum Vorjahr deutlich angestiegen – dabei ist Österreich im Jahr 2015 mit zwei Siegerprojekten unter den 100 prämierten Arbeiten vertreten. Stefan Joch aus dem Atelier ZWUPP schuf mit Astronautovic eine Hommage an den kontrovers diskutierten österreichisch-serbischen Fußballspieler Marko Arnautović. Das im Eigenauftrag entstandene Plakat wurde im Siebdruckverfahren her gestellt und basiert auf Michael Kranewitters medial weit verbreiteter Fotografie des Sportlers. Der stilisierte Schutzanzug und der Weltraumhelm deuten einen hermetischen Raum an, der den Fußballer um schließt und ein breites Feld an möglichen Interpretationen öffnet.

Das zweite österreichische Gewinnerprojekt entstand im Studio für visuelle Gestaltung „Beton – Gruppe für Gestaltung“. Mit dem Festivalplakat zu den Dokumentarfilmtagen in der bayerischen Kreisstadt Schwandorf überzeugten Oliver Hofmann, Benjamin Buchegger und Daniel Car die Jury heuer bereits zum zweiten Mal mit einer rein typografischen Lösung.

Für das Corporate Design des Katalogs, der Web-Visuals sowie der Drucksachen zeichnen Fabienne Burri und Cybu Richli, C2F (Luzern) verantwortlich. Ein detaillierter Überblick über alle SiegerInnen aus den Jahren 2001 bis 2015 ist seit Juni 2015 auf der Homepage des Vereins Beste Plakate e. V. zu finden.
100-beste-plakate.de

Zur Ausstellung erschien der von C2F, CH Luzern, gestaltete Katalog 100 BESTE PLAKATE 15. Deutschland Österreich Schweiz / 100 BEST POSTERS 15. Germany Austria Switzerland (Atlas 15), 192 Seiten, mit dem thematischen Sonderbeitrag „Idee wird Form / Giving form to ideas“ von Anita Kühnel, 100 BP Books 2016. 

Die Ausstellung findet in Kooperation mit dem Verein
100 Beste Plakate e. V. statt.

Kurator Peter Klinger, Stellvertretende Leitung MAK-Bibliothek und Kunstblättersammlung

MAK4FAMILY

Sa, 08.10.2016, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr 
Sa, 12.11.2016, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr 
99 + 1 Plakat
Wann ist ein Plakat gut? Was muss drauf und wie groß soll die Schrift sein? Wie viele Farben brauchst du auf deinem Plakat? Und wofür machst du Werbung? Wir schauen uns die 100 besten Plakate von 2015 an und machen 2016 alles besser.

Workshop für die ganze Familie (ab 4 Jahren)
Materialbeitrag: € 2 pro Kind
Eintritt für Begleitpersonen: € 7,50

MAK Design Kids

Sa, 15.10.2016, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr 
Sa, 05.11.2016, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr 
Sa, 07.01.2017, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr 
Buchstaben in Bewegung
Im Workshop erfahren wir, nach welchen Regeln ein Plakat aufgebaut ist und in welcher Beziehung Text und Bild zueinander stehen. Über die Schulter schauen wir einem Grafikdesigner, der „mit Ebenen“ arbeitet. Was das ist?
 
Das lernst du, wenn du deine ganz persönliche, coole Geburtstagseinladung gestaltest. Ausgestattet mit Overhead-Folien, Wäschekluppen und anderen analogen Tools, arbeitest du in einem kleinen Studio, das du mit einem Smartphone auch zuhause aufbauen kannst.

Wichtig: Bring zum Workshop bitte einen Gegenstand mit, der dir gefällt, dir wichtig ist oder sonst etwas mit dir zu tun hat! (Maximalgröße: ca. 30 x 30 x 30 cm)

Workshop für 8- bis 12-Jährige (ohne Begleitperson) 
Teilnahmegebühr: € 8

MINI MAK

So, 16.10.2016, 11:00 Uhr 
MINI MAK Tour: 99 + 1 Plakat
Führung für die ganze Familie (ab 4 Jahren)

Kuratorenführung

Do, 20.10.2016, 17:00 Uhr
100 BESTE PLAKATE 15




Medien

Grafik: Timo Lenzen
Striped Hills. Auftraggeber: Durex China, Shanghai (via S-LAB, Peking/Shanghai). Druckerei: flyeralarm GmbH, Würzburg. Druck: Digitaldruck. Deutschland © Timo Lenzen/100 Beste Plakate e. V.
Grafik: Lex Drewinski
Spiel mit dem Feuer. Auftraggeber: Eigenauftrag. Druck: Onlineprinters GmbH, Neustadt a. d. Aisch. Drucktechnik: Offsetdruck. Deutschland © Lex Drewinski/100 Beste Plakate e. V.
Ausstellungsansicht
Graphic design: Günter Karl Bose, Uwe Langner. Studio: LMN-Berlin
Was glaubst du, wer du bist? [Who do you think you are?]. Client: Theater Bonn. Printing: Sprintout Digitaldruck GmbH, Berlin. Technique: digital print
Germany © LMN-Berlin/100 Beste Plakate e. V.
Grafik: Yvo Hählen, Priscilla Balmer, Atelier: A3 studio
Hello Hello. Auftraggeber: Eigenauftrag. Druck: Imprimerie DIP SA, Lausanne. Drucktechnik: Digitaldruck. Schweiz © A3 studio/100 Beste Plakate e. V.
Grafik: Samuel Perroud, Jennifer Sunier, Prune Simon-Vermot (Foto), Gaspard Gigon (Foto). Atelier: SUPERO
Prendre le large [Das Weite suchen]. Auftraggeber: Théâtre Populaire Romand, La Chaux-de-Fonds. Druck: Serigraphie Uldry AG, Hinterkappelen/Bern. Drucktechnik: Digitaldruck. Schweiz © SUPERO/100 Beste Plakate e. V.
Ausstellungsansicht
Grafik: Stefan Joch. Atelier: ZWUPP
Astronautovic. Auftraggeber: Eigenauftrag. Druck: Viadukt Screen Prints, Wien. Drucktechnik: Siebdruck. Österreich © ZWUPP/100 Beste Plakate e. V.
Ausstellungsansicht
Grafik: Ralph Schraivogel
Bitte berühren! Auftraggeber: Museum für Gestaltung Zürich. Druck: Lézard Graphique, Brumath. Drucktechnik: Siebdruck. Schweiz © Ralph Schraivogel/100 Beste Plakate e. V.
Grafik: Stephan Bundi. Atelier: Atelier Bundi
King Arthur. Auftraggeber: TOBS – Theater Orchester Biel Solothurn. Druck: Plakatif AG, Stans. Drucktechnik: Offsetdruck. Schweiz © Atelier Bundi/100 Beste Plakate e. V.
Grafik: Oliver Hofmann, Benjamin Buchegger, Daniel Car. Atelier: Beton – Gruppe für Gestaltung
Zwickl – Schwandorfer Dokumentarfilmtage 2015. Auftraggeber: Stadt Schwandorf, Anne Schleicher. Druck: Rema-Print-Littera, Wien. Drucktechnik: Offsetdruck. Österreich © Beton – Gruppe für Gestaltung/100 Beste Plakate e. V.

Ausstellungen

Ausstellung

100 BESTE PLAKATE 16

Deutschland Österreich Schweiz
iCal Mi, 18.10.2017–So, 25.02.2018

MAK – Museum für angewandte Kunst