SCHÜTZEN UND SCHMÜCKEN

Hände und Füße sind „Außenposten“ unseres Körpers, die uns bevorzugt mit unserer Umwelt in „Berührung“ bringen. Sie je nach Lage schützen oder schmücken zu wollen, ist eine nachvollziehbare Reaktion auf ihre herausragende Stellung in unserem Dasein als körperliche Wesen.

Ein unmittelbarer Einfluss, vor dem wir uns immer wieder schützen müssen, ist die Witterung. Zu diesem Zweck gibt es für die Hände Handschuhe, für die Füße Strümpfe und Schuhe.
Bei sportlichen Aktivitäten oder aus Sicherheitsgründen sind Hände und Füße mit spezieller Schutzkleidung bedeckt. Schuhe und Handschuhe von Würdenträgern können Gegenstände mit hohem Symbolgehalt sein, wie zum Beispiel im Christentum.

Geschmückt werden Hand und Fuß seit Jahrtausenden. Das MAK DESIGN LABOR zeigt künstlerisch bemerkenswerte Stücke der MAK-Sammlung, die aus Europa und Asien stammen. Vom Mittelalter bis zur Gegenwart reichen die hier ausgestellten Schuhe und Handschuhe, Schmuckstücke für Hand und Fuß, Taschen, Tabakdosen, Fächer und Designobjekte. Dabei werden die Gegenstände nicht nur als schickes Zubehör präsentiert, sondern auch in verschiedenen Themenkreisen als vielschichtige Objekte der Kultur beleuchtet.
Thomas Hoke: Armreif Unterarmstück, Wien, 1983
Einblicke
1398759048541
false

MAK DESIGN LABOR

Themeninsel Schützen und Schmücken