Lernen

Vermittlungsarbeit wird im MAK als ein kommunikativer und wechselseitiger Prozess verstanden, bei dem die BesucherInnen vom Museum und das Museum von seinem Publikum lernen. Um am vielschichtigen Programm des MAK teilnehmen zu können, bieten wir verschiedene Zugänge wie Expertenführungen, ein umfangreiches Schulprogramm, oder auch die interdisziplinäre Workshopreihe d>lab an.

MAK-Lesesaal
MAK-Bibliothek und Kunstblättersammlung
Programmreihe d> design neue strategien
Schausammlung
Studiensammlung
MAK-Schulprogramm
MAK-Videochannel
Webspace für Schulen und SchülerInnen
Interaktive Rätselrallye

Related

Freier Artikel

:

MAK-Schulprogramm

Das MAK-Schulprogramm bietet für alle hier angeführten Schultypen, dem Alter entsprechend aufbereitet, Führungen, Workshops und – Achtung, neu! – das MAK-Schulservice an.

mehr »

Freier Artikel

:

Entdecken

Lassen Sie sich vom vielfältigen Angebot des MAK inspirieren und gehen Sie auf persönliche Entdeckungsreise!
mehr »

Freier Artikel

:

MAK NITE Lab

Die Veranstaltungsreihe MAK NITE Lab ist eine Plattform für Experimente und Versuchsanordnungen. Als offenes Labor für Interkreativität schafft das MAK mit den MAK NITE Labs an ausgewählten Dienstagabenden ein angewandtes Experimentierfeld der zeitgenössischen Szene mit Positionen aus Gegenwartskunst, (Mode-)Design, Performance, Architektur, Medien- und audiovisueller Kunst.

mehr »

MAK-Sammlung

:

Sammlung Design-Info-Pool

Kustodin: Heidemarie Caltik

Als größtes Online-Archiv versammelt der MAK Design-Info-Pool (dip) Informationen und Medienmaterial zu mehr als 2.500 österreichischen DesignerInnen und nahezu 8.000 Designobjekten mit dem Ziel, einen fundierten Überblick der österreichischen Designproduktion anzubieten. Der MAK-DIP versteht sich als Forschungsplattform und Ansprechpartner für die Creative Community, die Scientific Community, die Creative Industries sowie als zentrale Schnittstelle zur Vermittlung österreichischen Designs.

mehr »
 

Random

:

Canan Dagdelen

yurt tutmusch dot

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (20.10.2004–20.2.2005), MAK Wien.
deutsch/englisch
64 Seiten, zahlreiche Abbildungen
28 x 20,8 cm, Softcover
MAK Wien, 2004

SHOP »
:

Kooperation MAK / soundframe

Im Rahmen einer Kooperation mit dem sound:frame Festival wird audiovisuelle Kunst erstmals als Teilbereich der angewandten Kunst im MAK präsentiert.

mehr »
:

MAK/ZINE #1/2013

Anlässlich der Ausstellungen NOMADIC FURNITURE 3.0. Neues befreites Wohnen? und TOUR DU MONDE. Fahrradgeschichten

erschien die vierte Ausgabe des MAK/ZINE mit dem Titel „In Bewegung/On Mobility". Alles kreist um körperliche und geistige Mobilität im direkten und im mittelbaren Sinn.
Deutsch/englisch, 114 Seiten, MAK/Volltext, Wien 2013

SHOP »
:

Sammlung Asien

Kustode: Johannes Wieninger

Die MAK-Sammlung Asien umfasst mit rund 25.000 Objekten aus China, Japan, Korea und Vietnam, datiert vom Neolytikum bis in die Gegenwart, eine große Auswahl der Kunst und des Kunstgewerbes aus dem asiatischen Raum und gibt gleichzeitig Einblick in die jahrhundertelange Wechselbeziehung zwischen Europa und Asien. Wie vergleichbare Kollektionen ist sie ein Orientalismus an sich: Alle hier gesammelten Objekte wurden von Europäern ausgesucht und repräsentieren damit auch europäischen Geschmack.

mehr »