MAK DESIGN LAB

MAK – Museum für angewandte Kunst

Ein Projekt des MAK in Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
 
Design ist viel mehr, als „Dinge“ zu gestalten: Design ist eine Haltung, ein Weg, Veränderungen anzustoßen, neue Lösungsansätze denk- und greifbar zu machen. Design trägt dazu bei, die Welt und unser Zusammenleben zu gestalten und die menschlichen Handlungs- und Entscheidungsmöglichkeiten zu erweitern. Die Objekte, mit denen wir uns umgeben – analog wie digital –, die wir produzieren, kaufen, benutzen und wegwerfen, beeinflussen uns und unsere Umwelt. Dabei entscheiden unsere gesellschaftlichen Anliegen und unsere Haltungen über deren Anwendung.

Auf rund 2 000 Quadratmetern macht das MAK DESIGN LAB erlebbar, wie vielfältig Design zu positivem Wandel beitragen kann. Zeitgenössische Projekte von DesignerInnen, KünstlerInnen, ArchitektInnen, ProgrammiererInnen, AktivistInnen und IdealistInnen, die auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts reagieren und Probleme aufzeigen, Alternativen andenken oder Lösungen bieten, werden mit historischen Positionen der MAK-Sammlung in den Kontext vielschichtiger Zusammenhänge gesetzt.

Über 500 Objekte, aber auch Werkzeuge, wissenschaftliche Recherchen und Technologien präsentieren alternative Wege unserer gegenwärtigen Lebensstile und zeigen Handlungsansätze für eine nachhaltige Wandlung unserer Produktionsweisen, Lebensweisen, Gewohnheiten und Systeme.

Mit Vorstellungskraft, Kreativität, spielerischem Experiment und ganzheitlicher Sichtweise lenkt das MAK DESIGN LAB den Blick auf die Konsequenzen unseres momentanen Lebensstils, aber auch darauf, was innovative Problemlösungen für jede/jeden von uns bedeuten.

KuratorInnen: mischer’traxler Studio (Katharina Mischer, Thomas Traxler), Janina Falkner, Neue Lernkonzepte, und Marlies Wirth, Kuratorin Digitale Kultur, Kustodin MAK-Sammlung Design
Assistenz: Viktoria Heinrich, MAK-Sammlung Design
Kommunikations- und Interaktionsdesign: LWZ, Wien


 

Die Neugestaltung des MAK DESIGN LAB wird mit finanzieller Unterstützung des EU-Programms Interreg V-A Slowakei–Österreich (Projekt „Design & Innovation“) realisiert.

   

slovenská verzia


INSIDE MAK DESIGN LAB

Der MAK-Blog widmet der Neuaufstellung die Serie Inside MAK DESIGN LAB, in der die DesignerInnen selbst zu Wort kommen. Beitrag 1: MAK DESIGN LAB neu: Design als Motor des Wandels Beitrag 2: Querverweise im MAK DESIGN LAB: Ein Anstoss vernetzt zu denken von mischer'traxler Studio


MAK Education App

Als digitales Vermittlungsmedium des MAK DESIGN LAB richtet sich die in Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung entwickelte MAK Education App „WE ARE FUTURISTS“ an die Generation von morgen: SchülerInnen, LehrerInnen und Erziehende. Sie vermittelt die kreative Gestaltung von Prozessen und ermöglicht eine innovative Lern- und Kulturerfahrung. Anlässlich der VIENNA BIENNALE wird ein Prototyp der MAK Education App mit einer ausgewählten Zielgruppe evaluiert und sukzessive weiterentwickelt.

  

Programm (14 Veranstaltungen)

Di, 12.11.2019 18:00 Uhr
Führung

Abendrundgang mit MAK DESIGN LAB

Sa, 16.11.2019 14:00 Uhr16:00 Uhr
MAK Design Kids
Workshop für 8- bis 12-Jährige

Bioplastik, Pilz und Alge: Die Design Kids forschen im Labor

Bioplastik, Pilz und Alge: Die Design Kids forschen im Labor
Die Design Kids sind die GestalterInnen von morgen. Im neuen Design Lab des MAK können sie nachhaltige und umweltfreundliche Baustoffe und Techniken kennenlernen. Gemeinsam mit der Künstlerin Laura Wagner werden Designs aus neuen Materialien wie Algen, Pilzen oder Bioplastik hergestellt. Kann ein Pilz unser Haus bauen? Kannst du mir einmal die Alge reichen? Kann das sein: Plastik aus Blut?

DAS FORMAT MAK Design Kids

Jeden 1. und 3. Samstag im Monat, 14:00–16:00 Uhr: In zweistündigen Workshops beschäftigen sich die MAK Design Kids mit Möbeln, Mode, Mustern und mehr – digitale Entwicklungen haben sie dabei stets im Blick. Die Kinder lernen Designprozesse kennen, entwickeln eigene Ideen, probieren Techniken aus oder erlernen den Umgang mit speziellen Materialien. Hin und wieder kommen dabei auch iPads zum Einsatz.

PRAKTISCHE INFOS

Workshop für 8- bis 12-Jährige (ohne Begleitperson)
Begrenzte TeilnehmerInnenzahl
Teilnahmegebühr: € 8 (bei freiem Eintritt)
1459977554986
Di, 19.11.2019 18:00 Uhr
Führung

Abendrundgang mit MAK DESIGN LAB

Di, 26.11.2019 18:00 Uhr
Führung

Abendrundgang mit MAK DESIGN LAB

Di, 03.12.2019 18:00 Uhr
Führung

Abendrundgang mit MAK DESIGN LAB

+



Medien

Die Neugestaltung des MAK DESIGN LABOR wird mit finanzieller Unterstützung des EU-Programms Interreg V-A Slowakei–Österreich (Projekt „Design & Innovation“) realisiert.
MAK DESIGN LAB, Kommunikations- und Interaktionsdesign: LWZ, Wien
Klemens Schillinger, Substitute Phones, 2017
© L. Hilzensauer
MAK DESIGN LAB
Neuaufstellung anlässlich der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019
© Stefan Lux/MAK

MAK DESIGN LAB
Neuaufstellung anlässlich der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019
© esel.at
MAK DESIGN LAB
Neuaufstellung anlässlich der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019
© Stefan Lux/MAK
MAK DESIGN LAB
Neuaufstellung anlässlich der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019
© MAK/Kristina Wissik
MAK DESIGN LAB
Neuaufstellung anlässlich der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019
© Stefan Lux/MAK
MAK DESIGN LAB
Neuaufstellung anlässlich der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019
© MAK
mischer’traxler studio, Level – The Fragile Balance of Utopia, 2016/2019
© esel.at
MAK DESIGN LAB
Neuaufstellung anlässlich der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019
© MAK
MAK DESIGN LAB
Neuaufstellung anlässlich der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019
© Stefan Lux/MAK
mischer'traxler studio und LWZ, Prospects, 2019
© Stefan Lux/MAK
MAK DESIGN LAB
Neuaufstellung anlässlich der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019
© Stefan Lux/MAK
MAK DESIGN LAB
Neuaufstellung anlässlich der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019
© Stefan Lux/MAK
MAK DESIGN LAB
Neuaufstellung anlässlich der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019
© Stefan Lux/MAK

Ausstellungen

VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019

SCHÖNE NEUE WERTE. Unsere Digitale Welt gestalten
iCal Mi, 29.05.2019–So, 06.10.2019

MAK – Museum für angewandte Kunst