:
Installation / Projektion / Performance

Heinrich Dunst

Der Kübel
Di, 13.12.2011, 20:00 Uhr
Liegt das, was wir sehen, in dem was wir sagen? Ist das audio-visuelle Archiv nicht vielmehr disjunktiv? Welche Wandlung erfahren Worte auf dem Weg von der Benennung zum Bild? In diesem Sinn untersucht die Performance von Heinrich Dunst die Formen sprachlicher Repräsentation und das Ineinandergreifen verschiedener Medien an der Schnittstelle von Objekt, Sprache und Projektion.

Das Projekt entstand in Zusammenarbeit mit Sabine Aichhorn,
Eva Tacha-Breitling (Konservatorium Wien Privatuniversität) und Sebastian Treytl.

Akteure Stefan Boese, Michael Glechner, Hans Scheugl, StudentInnen der Konservatorium Wien Privatuniversität, Abteilung Schauspiel: Verena Altenberger, Christina Arends, Stanislaus Dick, Cathrin Dumont, Markus Freistätter, Christopher Goetzie, Katharina-Sara Huhn, Adrienne Lejko, Yodit Riemersma, Olcayto Uslu, Studentinnen der Schauspielschule Elfriede Ott: Rina Juniku, Jacqueline Rehak, StudentInnen der Universität für angewandte Kunst: Stefan Pointner, Katharina Swoboda, Johanna Wieser

Random

Veranstaltung

:
MAK NITE Lab

Michael Riedel liest Oskar

im Rahmen der VIENNA ART WEEK
Di, 18.11.2014

MAK-Säulenhalle

mehr »

Veranstaltung

:

HANNA KRÜGER. [Die Sammlung]

a collective structure
Fr, 26.09.2014–So, 14.12.2014

MAK DESIGN LABOR

mehr »
 

Random

:

Jaguar im MAK

Einbringung des ersten Exponats für die Ausstellung VORBILDER. 150 Jahre MAK: Vom Kunstgewerbe zum Design
Mo, 19.05.2014
mehr »
:

Stefan Sagmeister

Handarbeit

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (25.9.2002–2.3.2003), MAK Wien.
deutsch/englisch
88 Seiten, 14 farbige Abbildungen
14,8 x 10,5 cm, Softcover
MAK Wien / Verlag Schlebrügge.Editor, Wien, 2002

SHOP »
:

Studiensammlung Keramik

Kurator: Rainald Franz, Kustode MAK-Sammlung Glas und Keramik

Den Schwerpunkt der Aufstellung bilden Objekte der Wiener Porzellanmanufaktur (1718-1864). Darüber hinaus laden auch Künstlerkeramiken des Wiener Jugendstils sowie keramische Arbeiten aus Wien und den ehemaligen Kronländern dazu ein, die Vielfalt der MAK-Sammlung Keramik zu erforschen.

mehr »
:

MINI MAK

MINI MAK ist das Programm für unsere jüngsten Museumsbesucher ab 4 Jahren.
mehr »