:
Installation / Projektion / Performance

Heinrich Dunst

Der Kübel
Di, 13.12.2011, 20:00 Uhr
Liegt das, was wir sehen, in dem was wir sagen? Ist das audio-visuelle Archiv nicht vielmehr disjunktiv? Welche Wandlung erfahren Worte auf dem Weg von der Benennung zum Bild? In diesem Sinn untersucht die Performance von Heinrich Dunst die Formen sprachlicher Repräsentation und das Ineinandergreifen verschiedener Medien an der Schnittstelle von Objekt, Sprache und Projektion.

Das Projekt entstand in Zusammenarbeit mit Sabine Aichhorn,
Eva Tacha-Breitling (Konservatorium Wien Privatuniversität) und Sebastian Treytl.

Akteure Stefan Boese, Michael Glechner, Hans Scheugl, StudentInnen der Konservatorium Wien Privatuniversität, Abteilung Schauspiel: Verena Altenberger, Christina Arends, Stanislaus Dick, Cathrin Dumont, Markus Freistätter, Christopher Goetzie, Katharina-Sara Huhn, Adrienne Lejko, Yodit Riemersma, Olcayto Uslu, Studentinnen der Schauspielschule Elfriede Ott: Rina Juniku, Jacqueline Rehak, StudentInnen der Universität für angewandte Kunst: Stefan Pointner, Katharina Swoboda, Johanna Wieser

Random

Freier Artikel

:

MAK-Lesesaal

Recherchieren, Studieren und Lesen auch am Wochenende
mehr »

Videochannel

:

Nippon Chinbotsu

Japan sinkt. Ein Manga / Eröffnung
Mi, 16.01.2013–So, 21.04.2013
mehr »
 

Random

:

Sammlung Glas

Kustode: Rainald Franz

Mit einzigartigen Beständen vom Mittelalter bis zur Gegenwart zählt die MAK-Sammlung Glas zu den international bedeutendsten Kollektionen ihrer Art. Die optisch und technisch beeindruckenden Erzeugnisse aus fragilen Materialien lassen die individuelle, gestalterische Handschrift und den Zeitgeist der jeweiligen Epoche lebendig werden.

 

mehr »
:

Wiener Gold- und Silberschmiede von 1781 bis 1921 und ihre Punzen

deutsch/englisch
CD-Rom
MAK Wien, 2005
vergriffen

:

CITY M/APP

Alle Wege führen nach Wien 1900
mehr »
:

Sammlung Design

Kustode: Thomas Geisler

Die 2005 angelegte MAK-Sammlung Design vertritt ein breites Spektrum österreichischen Designschaffens. Dabei spannt sich der Designbegriff von industrieller Produktion über handwerkliche Fertigung bis hin zum künstlerischen Einzelstück und Prototypen, vom Gebrauchsgegenstand über Mode bis hin zu Grafik- und Mediengestaltung.

mehr »