:
Installation / Projektion / Performance

Heinrich Dunst

Der Kübel
Di, 13.12.2011, 20:00 Uhr
Liegt das, was wir sehen, in dem was wir sagen? Ist das audio-visuelle Archiv nicht vielmehr disjunktiv? Welche Wandlung erfahren Worte auf dem Weg von der Benennung zum Bild? In diesem Sinn untersucht die Performance von Heinrich Dunst die Formen sprachlicher Repräsentation und das Ineinandergreifen verschiedener Medien an der Schnittstelle von Objekt, Sprache und Projektion.

Das Projekt entstand in Zusammenarbeit mit Sabine Aichhorn,
Eva Tacha-Breitling (Konservatorium Wien Privatuniversität) und Sebastian Treytl.

Akteure Stefan Boese, Michael Glechner, Hans Scheugl, StudentInnen der Konservatorium Wien Privatuniversität, Abteilung Schauspiel: Verena Altenberger, Christina Arends, Stanislaus Dick, Cathrin Dumont, Markus Freistätter, Christopher Goetzie, Katharina-Sara Huhn, Adrienne Lejko, Yodit Riemersma, Olcayto Uslu, Studentinnen der Schauspielschule Elfriede Ott: Rina Juniku, Jacqueline Rehak, StudentInnen der Universität für angewandte Kunst: Stefan Pointner, Katharina Swoboda, Johanna Wieser

Random

Freier Artikel

:

CITY M/APP

Alle Wege führen nach Wien 1900
mehr »

Veranstaltung

:

JOSEF HOFFMANN: Inspirations

Dauerausstellung seit 16.6.2009
mehr »
 

Random

:

Julius Deutschbauer / Gerhard Spring

Nur 100 Plakate

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (9.4.–17.8.2008), MAK Wien.
MAK Studies 12
deutsch/englisch
114 Seiten, zahlreiche Abbildungen
21 x 26 cm, Broschur
MAK Wien / Verlag für moderne Kunst Nürnberg, 2008

SHOP »
:

CITY M/APP

Alle Wege führen nach Wien 1900
mehr »
:

Philip Johnson – Wiener Trio

mehr »
:

Design Thinking. Interdisziplinäre Lösungsansätze

Institut für Entrepreneurship und Innovation / WU Wien (A)
Fr, 14.09.2012–Sa, 15.09.2012
mehr »