:
MAK Vortragsreihe CHANGING ARCHITECTURE

Kazuyo Sejima / SANAA

Architecture and Environment
Kazuyo Sejima kuratierte im Jahr 2010 als erste Frau die Architekturbiennale von Venedig und wurde im selben Jahr mit ihrem Büro SANAA, Tokyo, für ihre visionären Entwürfe und zukunftsweisenden Formfindungen mit dem Pritzker-Preis, der weltweit angesehensten Auszeichnung für Architektur, gewürdigt.

1995 gründete Sejima gemeinsam mit Ryue Nishizawa das Büro SANAA in Tokyo, das mit einem Höchstmaß an Minimalismus und Transparenz einige der außergewöhnlichsten Bauten der letzten Jahre hervorbrachte, darunter das 21st Century Museum of Contemporary Art in Kanazawa (2004), der Glass Pavilion (2006) des Toledo Museum of Art in Ohio, das New Museum of Contemporary Art, New York (2007) und das Rolex Learning Center in Lausanne (2010). Derzeit arbeitet SANAA unter anderem am Louvre-Lens, der geplanten Zweigstelle des Pariser Musée du Louvre in der französischen Stadt Lens, nördlich von Paris (Eröffnung Dezember 2012). Kazuyo Sejima lehrte an verschiedensten Universitäten, unter anderem in Harvard und an der Princeton University.

Related

Veranstaltung

:
 

Random

:

Sammlung Metall

Kustodin: Elisabeth Schmuttermeier

Die MAK-Sammlung Metall verfügt über einen umfangreichen Bestand an Objekten aus Europa und Nordamerika vom 14. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Von Beginn an wurden neben historischen Objekten auch zeitgenössische Arbeiten für die Sammlung erworben. Dadurch umfasst sie heute so unterschiedliche Bereiche wie Kleinplastik, Bestecke, Uhren, Schmuck, Goldschmiedearbeiten, Leuchter, astronomische Geräte und galvanoplastische Reproduktionen.

mehr »
:

Vortrag: Tadashi Kawamata

Kawamata Arrangement
Mi, 19.02.2014
mehr »
:

Schausammlung Renaissance Barock Rokoko

Künstlerische Intervention: Franz Graf

Die Zusammenstellung von kostbaren Gläser und wertvollen textilen Spitzen in der MAK-Schausammlung Renaissance Barock Rokoko folgt nicht nur kunsthistorischen Gesichtspunkten, sondern setzt diese delikaten Materialien auch in einen visuell-sinnlichen Dialog, der ihre ästhetische Wirkung besonders deutlich zum Vorschein kommen lässt.

mehr »
:

Kooperation MAK & departure

Strategien für die Zukunft

Die Kooperation von MAK und departure, der Kreativagentur der Stadt Wien, konzentriert sich auf das Potential von Design als Strategie für wirtschaftliche Innovation und gesellschaftlichen Wandel.

mehr »