:
MAK Vortragsreihe CHANGING ARCHITECTURE

Matias del Campo / SPAN (Matias del Campo & Sandra Manninger):

Architectures of Desire
Anlässlich der Ausstellung SPAN (Matias del Campo & Sandra Manninger). Formations (30.3.-11.9.2011, MAK-Galerie), hält der Architekt Matias del Campo einen Vortrag im Rahmen der Reihe changing architecture. Unter dem Titel Architectures of Desire gibt er einen weitgreifenden Einblick in die Arbeitsprozesse und aktuellen Projekte des 2003 in Wien gegründeten Architekturbüros, das zu einem „Laboratorium“ für Entwicklungen an der Schnittstelle von Architektur und Design wurde. SPAN gestaltete gemeinsam mit Zeytinoglu ZT den Österreichischen Pavillon der Expo 2010 in Shanghai.

Die Beiträge des Studios zur Architektur, vergleichbar mit Positionen etwa von Greg Lynn oder Hernán Diáz Alonso, bewegen sich in einem flexiblen Spannungsfeld zwischen virtuellem und realem Raum. Im Zentrum ihrer Projekte stehen zukunftsweisende Entwurfsstrategien. Dabei setzt das Team mediale Technologien ein und entwickelt architektonische Modelle aus organischen Systemen, die es mit innovativen Raumlösungen in Beziehung setzt.

Related

Veranstaltung

:
Ausstellung

COOP HIMMELB(L)AU

Beyond the Blue
Mi, 12.12.2007–Mo, 12.05.2008

MAK-Ausstellungshalle

mehr »
 

Random

:

Sammlung Design

Kustode: Thomas Geisler

Die 2005 angelegte MAK-Sammlung Design vertritt ein breites Spektrum österreichischen Designschaffens. Dabei spannt sich der Designbegriff von industrieller Produktion über handwerkliche Fertigung bis hin zum künstlerischen Einzelstück und Prototypen, vom Gebrauchsgegenstand über Mode bis hin zu Grafik- und Mediengestaltung.

mehr »
:

Andreas Fogarasi

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (9.4.–14.9.2008), MAK Wien.
deutsch/englisch
3 Bände, gesamt ca. 240 Seiten
13,5 x 16,5 cm, Broschur
MAK Wien / Schlebrügge.Editor, Wien, 2008

SHOP »
:

Held Together with Water

Kunst aus der Sammlung Verbund

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (9.5.–16.9.2007), MAK Wien.
deutsch/englisch
392 Seiten, 320 Abbildungen
31 x 24 cm, Hardcover
Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit, 2007

SHOP »
:

Performativität

Marlies Wirth, Kuratorin MAK NITE Lab

Der Begriff Performativität verlagert den Fokus auf die Tätigkeiten des Produzierens und Herstellens und auf jene Handlungen, Austauschprozesse, Veränderungen und Dynamiken, die Akteure und kulturelle Ereignisse ausmachen. Im Zentrum stehen also weniger Gegenstände, Monumente und Kunstwerke, die als Repräsentation einer Kultur und deren Selbstverständnisses betrachtet werden, sondern die dynamischen Prozesse, in denen sie hergestellt und verwendet werden.

mehr »