:

ISAAC JULIEN

True North
Sa, 16.07.2005–So, 23.10.2005

MAK Center L.A., Schindler House

Das MAK Center präsentiert Isaac Juliens erste Einzelausstellung in Los Angeles und erstmals in den USA seine neue Fotoserie „True North“. Isaac Julien ist ein mit verschiedenen Preisen ausgezeichneter Filmemacher und Fotograf, der sich durch Ausstellungen international einen Namen gemacht hat. Am bekanntesten sind seine Filme und Installationen. Juliens Bilder sind gleichermaßen visuell faszinierend wie theoretisch komplex. Die neue Serie von Fotografien umfasst konventionelle Standbilder von den Filmaufnahmen des Künstlers in Island im Jahr 2004. Um das Werk des Künstlers für das Publikum von Los Angeles in einen Zusammenhang zu stellen, wird das MAK Center eine Reihe von ergänzenden Veranstaltungen wie Podiumsdiskussionen, eine Filmschau und ein Plakatwandprojekt im öffentlichen Raum am Sunset Boulevard in West Hollywood organisieren.

Gastkuratorin Lauri Firstenberg

MAK Center for Art and Architecture, Los Angeles

835 North Kings Road
West Hollywood, CA 90069

 

T +1 323 651 1510
F +1 323 651 2340

www.MAKcenter.org

 

Öffnungszeiten

Mi–So 11:00–18:00 Uhr,
Mo und Di geschlossen
MAK Center Bookstore: täglich 11:00–18:00 Uhr

 

Führungen

am Wochenende und gegen Voranmeldung

 

Eintritt

$ 7 / $ 6 für Studierende und SeniorInnen

 

Eintritt inkl. Schindler by MAK Guide
$ 17 / $ 16 für Studierende und SeniorInnen

 

Freier Eintritt
Kinder unter 12 Jahren, Friends of the Schindler House und Friends of the MAK Center; jeden Freitag 16:00–18:00 Uhr; am 10. September, Rudolph M. Schindlers Geburtstag; am „International Museum Day" im Mai.

 

FIRST FRIDAYS
Schindler House / Mackey Apartments & Garages / Fitzpatrick-Leland House:
Jeden ersten Freitag im Monat, 11:00–18:00 Uhr, Voranmeldung erbeten.

 

Eintritt für alle 3 Häuser
inkl. Schindler by MAK Guide
$ 50 / $ 42 Studierende und SeniorInnen / $ 30 Friends of the Schindler House

 

Eintritt Fitzpatrick-Leland House
inkl. Schindler by MAK Guide
$ 34 / $ 32 Studierende und SeniorInnen / $ 20 Friends of the Schindler House

 

Eintritt Mackey Apartments
inkl. Schindler by MAK Guide
$ 17 / $ 16 für Studierende und SeniorInnen.
Freier Eintritt für Friends of the Schindler House und Friends of the MAK Center
 

Ausstellungen,
MAK Center L.A.

>>>

Random

MAK-Sammlung

:

Sammlung Design

Kustode: Thomas Geisler

Die 2005 angelegte MAK-Sammlung Design vertritt ein breites Spektrum österreichischen Designschaffens. Dabei spannt sich der Designbegriff von industrieller Produktion über handwerkliche Fertigung bis hin zum künstlerischen Einzelstück und Prototypen, vom Gebrauchsgegenstand über Mode bis hin zu Grafik- und Mediengestaltung.

mehr »

Videochannel

:

Markus Kristan: Adolf Loos vs. Josef Hoffmann

Sa, 10.01.2015
mehr »
 

Random

:

Rudolph M. Schindler

Der 1914 in die USA emigrierte Utopist und experimentelle Wiener Architekt wurde richtungweisend für eine moderne Architekturauffassung in Kalifornien. Neben seinem eigenen 1921/22 erbauten Wohn- und Studiohaus in der North Kings Road, West Hollywood, plante und baute er vor allem Privathäuser wie die Mackey Apartments und das Fitzpatrick-Leland House.
mehr »
:

Elke Krystufek. Liquid Logic

The Height of Knowledge and the Speed of Thought.

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (06.12.2006–01.04.2007)
deutsch/englisch
224 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen
32 x 24,2 cm, Softcover
MAK Wien / Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit, 2006

SHOP »
:

MAK-Sammlung online: Wiener Porzellan Teil I, Du Paquier (1718–1744)

Projektleitung: Rainald Franz, Kustode MAK-Sammlung Glas und Keramik
Projektassistenz: Harald Bauer, Lisa Nowy
mehr »
:

Die Mackey Apartments

Die Pearl M. Mackey Apartments (R. M. Schindler, 1939) im Stadtteil Mid-Wilshire von Los Angeles sind Basis und Standort des MAK Artists and Architects-in-Residence Stipendiatenprogramms. Die Republik Österreich erwarb das Gebäude auf Initiative des MAK, das damit bereits 1995 das Programm für aufstrebende Künstler und Architekten aus der ganzen Welt ins Leben rief.
mehr »