:

FÜHRUNGEN

Ziel des MAK-Schulprogramms ist der Dialog zwischen Schülern und Vermittlern. Dabei werden die MAK-Inhalte klar definiert und auf ein überschaubares Maß beschränkt.
Dabei werden die MAK-Inhalte klar definiert und auf ein überschaubares Maß beschränkt. Bei einer Führungsdauer von einer Stunde erhalten die SchülerInnen einen komprimierten Überblick über das jeweilige Thema und können natürlich auch Fragen stellen.

Geschichten im MAK

(für Schultypen/Altersstufen 1, 2)
    
„Sitzgeschichten“ – Sitzen und sitzen bleiben
Alles über Sitzmöbel – vom „Türkensitz“ über den frühesten mittelalterlichen Faltstuhl des MAK (ein Zeichen der kirchlichen Würde) über die verschiedenen Sitzmöbeltypen (Hocker, Sessel, Armsessel – als hierarchisches Zeichen) bis hin zum Thonetsessel, Sacco und zum Lippensofa. Einiges kann man auch ausprobieren! Als aktiver Abschluss (auf Wunsch): Bugholzmöbel zum Nachbiegen im Miniformat. Mit Workshop (Sesselbiegen)!

„Geschichten aus China und Japan“ – Das Leben in einem chinesischen Dorf
Vor 250 Jahren wurde in China eine große Papiertapete gemalt, die für Europa bestimmt war. In einem kleineren Zimmer in einem tschechischen Schloss sollte sie alle vier Wände schmücken und dem Besucher des Zimmers vom Leben in einem chinesischen Dorf erzählen. Man hat Einblick in die Dorfschule und das Dorfgasthaus, man sieht Geschäfte, einen Friseur, einen Zahnarzt bei der Arbeit und man kann die Kleidung, die Häuser und die chinesische Landschaft studieren – eine richtige „MINI-MAK-Reise über die Tapete“.
Dauer:

Mit MINI MAK ins alte Japan
Es ist erstaunlich, wie klein die Häuser in Japan waren und wie unterschiedlich die Möbel im Vergleich zu unseren. Man schlief auf Tatamimatten (sie bildeten auch das Grundmaß für ein Wohnhaus), hatte nur wenig Ess- und Kochgeschirr und die „Küche“ war eine offene Feuerstelle. Mit MINI MAK kann man eine Reise durch das alte Japan unternehmen: Papierkimonos probieren, mit Stäbchen essen oder wie ein Japaner schreiben lernen oder auf alten bunten Holzschnitten japanische Kinderspiele studieren.

„Orientalische Geschichten“ – 1001 Vormittag / 1001 Nachmittag
Teppich, Teppich an der Wand, erzähl mir ein Märchen aus deinem Land!
MINI MAK hat Märchen aus 1001 Nacht ausgewählt, die vor den kostbaren orientalischen Teppichen des Kaiserhauses vorgetragen werden. Mit Ali Baba, Aladins Wunderlampe oder dem Zauberpferd breitet sich ein Hauch von Orient im Teppichsaal aus.

„Museumsgeschichten“ – Wie funktioniert ein Museum?
Am besten informiert man sich an Ort und Stelle, im MAK. Es gibt sehr viele verschiedene Berufe im MAK – Kassiere und Kassierinnen, AufseherInnen, FotografInnen, DepotverwalterInnen, wissenschaftliche MitarbeiterInnen, Personen, die Ausstellungen organisieren oder Führungen machen, und viele mehr. Mit einigen kann man über ihre Arbeit sprechen und sie genau das fragen, was einen interessiert.

Kunterbunt – Farben im MAK – Kann man jede Farbe für alles verwenden?
Blau kann ein Sessel oder eine Kaffeeschale sein – aber auch ein ganzes Zimmer? Muss ein Sofa, das die Form einer Lippe hat, unbedingt rot sein? Wie sehr verändern Farben eine Form? – 23 chinesische Vasen zeigen, wie die Farbgebung den Formeindruck beeinflusst.

„Tiergeschichten“ – Auf der Jagd nach wilden Tieren im MAK
Monster, Pferde mit Flügel, Drachen, aber auch Löwen, Tiger und Schlangen findet man im MAK. Fürchten muss man sich nicht, denn sie sind alle entweder aus Holz, Metall, Porzellan … oder? Und nicht alle sind leicht zu finden!

MAK-Ausstellungen, MAK-Sammlung 

(für Schultypen/Altersstufen 2, 3, 4) 

Das Führungsthemenangebot richtet sich nach den jeweils aktuellen Ausstellungen sowie nach den materialspezifisch geordneten Bereichen der MAK-Sammlung:

•    Bibliothek und Kunstblättersammlung
•    Glas
•    Metall
•    Möbel und Holzarbeiten
•    Asien
•    Textilien und Teppiche

Diese Sammlungsschwerpunkte bilden einen Aspekt des Angebots, die Einteilung in Epochen der Kunstgeschichte der angewandten Kunst einen weiteren Teil.

•    Mittelalter und Renaissance
•    Barock und Rokoko
•    Empire und Biedermeier
•    Jugendstil, Art déco
•    Wiener Werkstätte
•    20. und 21. Jahrhundert Architektur


Weitere Themenschwerpunkte:

•    Material – Technik – Funktion
•    Entstehungsgeschichte unserer Ess- und Wohnkultur
•    Entwicklungsgeschichte des Möbels
•    Kulturgeschichte des Sitzens
•    Entwicklung der Tafelgeräte – der gedeckte Tisch
•    Kaffee, Tee und Schokolade – wie und seit wann wurden sie serviert?
•    Porzellan – von den chinesischen Anfängen bis zum Ende der Wiener Porzellanmanufaktur
•    Wiener Porzellan – die Wiener Porzellanmanufaktur und das Dubsky-Zimmer
•    Textilien des MAK
•    Die Teppichsammlung des MAK
•    Modetrends im Lauf der Zeit
•    Chinesische und/oder japanische Kunst im MAK

MAK-Expositur Geymüllerschlössel und MAK-Tower

Eine Besichtigung des Sommersitzes aus der Empire- und Biedermeierzeit ist in der Zeit von 12. Mai bis zum 25. November jeden Samstag und Sonntag von 11:00 bis 18:00 Uhr sowie gegen Voranmeldung auch unter der Woche möglich.

Der MAK-Tower / Gegenwartskunstdepot im Gefechtsturm Arenbergpark ist aufgrund unvorhergesehener Sanierungsarbeiten bis auf weiteres geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Kosten

Freier Eintritt für Schüler bis 19 Jahre
Einstündige Führung: € 40
Einstündiger Workshop: € 40 pro MAK-Mitarbeiter

Information und Anmeldung

Gabriele Fabiankowitsch, Leitung MAK-Bildungsprogramm und Führungen
T +43 1 71136-298


Schultypen/Altersstufen

1 Kindergarten
2 Volksschule
3 Hauptschule, Unterstufe AHS
4 Oberstufe AHS und BHS

Random

Veranstaltung

:
MAK Vortragsreihe iM BRENNPUNKT

Boris Groys

Museum in Medien – Medien im Museum
mehr »

Säle der MAK-Schausammlung 1993-2012/2013

:

Schausammlung Asien

Gestaltung: Peter Noever
Mit dem Ziel, anhand herausragender Sammlungsobjekte den über Jahrhunderte währenden Kulturtransfer zwischen Asien und Europa nachvollziehbar zu machen, wird die MAK-Schausammlung Asien grundlegend neu aufgestellt.
mehr »
 

Random

:

Freunde/Unterstützung

mehr »
:

James Turrell – MAKlite

mehr »
:
departure/MAK d>talk

Smart City. Die Stadt des Fahrrads

Di, 24.09.2013, 18:30 Uhr

MAK-Vortragssaal

mehr »
:
150 Jahre MAK

MAK DESIGN LABOR

Jubiläumsfeierlichkeiten und
Festreden
Mo, 12.05.2014, 18:30 Uhr

MAK DESIGN LABOR

Geöffnet 18:00–23:00 Uhr
Eintritt frei
mehr »