:

Sammlung Bugholzmöbel

Projektleitung: Sebastian Hackenschmidt, MAK-Kustode Möbel und Holzarbeiten
Das MAK verfügt über eine einzigartige Sammlung von Bugholzmöbeln, vornehmlich aus der Produktion der Firma Thonet, aber auch von konkurrierenden Firmen wie etwa J. & J. Kohn. Dieser außergewöhnliche Bestand wird in Zusammenarbeit mit international renommierten Bugholzforschern wissenschaftlich bearbeitet: Das Projekt soll nach Ergänzung der technischen Angaben (Datierung, Produktionsort und -serie, Biegetechnik) und der Informationen zu den künstlerischen Belangen (z.B. Entwurf, Auftraggeber) in einer Ausstellung sowie einem Bestandkatalog münden.

Projektleitung: Sebastian Hackenschmidt, MAK-Kustode Möbel und Holzarbeiten

Random

Veranstaltung

:
departure/MAK d>talk

Smart City. Die Stadt des Fahrrads

Di, 24.09.2013, 18:30 Uhr

MAK-Vortragssaal

mehr »

Publikationen

:

100 Beste Plakate 10

Deutschland Österreich Schweiz

Erschienen anlässlich der Ausstellung 2x 100 Beste Plakate im MAK (30.11.2011–15.1.2012), MAK Wien.
deutsch/englisch, Gestaltung L2M3 Kommunikationsdesign, 217 Seiten, ca. 220 farbige Abbildungen, 21 x 24 cm, Festeinband mit Covermotiv in 10 unterschiedlichen Farbspielen, Verlag Hermann Schmidt, Mainz, 2011

SHOP »
 

Random

:

James Turrell

The Other Horizon

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (2.12.1998–21.0.1999), MAK Wien.
deutsch/ englisch
2. unveränderte Auflage 2001
248 Seiten, 148 Abbildungen
22 x 30 cm, Softcover
MAK Wien / Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit, 2001

SHOP »
:

MAK/Guide WIEN 1900

Design/Kunstgewerbe 1890-1938
MAK / Guide erschienen anlässlich der Neuaufstellung der MAK-Schausammlung WIEN 1900 (18.9.2013). Design / Kunstgewerbe 1890-1938. Deutsch/englisch, 224 Seiten, rund 100 Farbabbildungen, 24 x 12,5 cm, Borschur, MAK Wien / Prestel Verlag, 2013
SHOP »
:

Die Mackey Apartments

Die Pearl M. Mackey Apartments (R. M. Schindler, 1939) im Stadtteil Mid-Wilshire von Los Angeles sind Basis und Standort des MAK Artists and Architects-in-Residence Stipendiatenprogramms. Die Republik Österreich erwarb das Gebäude auf Initiative des MAK, das damit bereits 1995 das Programm für aufstrebende Künstler und Architekten aus der ganzen Welt ins Leben rief.
mehr »
:

Gregor Eichinger

An Abstract of an Essay on the Origin of Coffeehouses and Varieties through Artificial and Natural Selection
mehr »