:

Anton REDLICH

Nachdem das MAK im August 1938 beim Denkmalamt einen Antrag auf Sicherstellung der Sammlung Anton Redlich gestellt und im Februar 1939 der Vermögensverkehrsstelle seine Absicht mitgeteilt hatte, Objekte aus dieser Sammlung zu erwerben, kaufte das Museum schließlich im August 1940 28 Objekte der Porzellansammlung Anton Redlich um RM 11.670,-. Im Jahr 1947 kam es zwischen dem Anwalt Anton Redlichs und dem MAK zu einem Rückstellungsvergleich, der festlegte, dass Anton Redlich einen Betrag von öS 11.670,- anstelle der Rückerstattung des Kaufpreises von RM 11.670,- an das Museum zu überweisen habe und dass 7 Objekte dem Museum als Widmungen verblieben.
Für diese 7 Objekte aus der Sammlung Anton Redlich empfahl der Beirat am 23. Jänner 2001 die Rückgabe. Am 5. Juni 2001 wurden diese Objekte restituiert.

Random

Videochannel

:

KATHI HOFER

craftivism
Mi, 19.12.2012–So, 03.03.2013
mehr »

Publikationen

:

How Many Billboards?

Art In Stead
Katalog zur gleichnamigen Ausstellung (28.2.–30.5.2010), organisiert vom MAK Center for Art and Architecture, Los Angeles.
Englisch
167 Seiten
31 x 24 cm, Hardcover
Verlag für moderne Kunst Nürnberg, 2010
SHOP »
 

Random

:

Schausammlung Jugendstil Art Deco

Gestaltung: Eichinger oder Knechtl
mehr »
:

Oswald Oberhuber

Raum und Linie

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung in der Rathaus Galerie Balingen, Deutschland (10.7.–26.9.2010).
deutsch
96 Seiten, 72 Farbtafeln und 9 Abbildungen in Farbe
22 x 26 cm, gebunden
Stadthalle Balingen / Hirmer Verlag, München, 2010

SHOP »
:

WIEN 1900 inspiriert

Schaufenster zum MAK
Marco Dessí: Dagobert Peche Revisited, 1913/2012
mehr »
:

Kooperation MAK / soundframe

Im Rahmen einer Kooperation mit dem sound:frame Festival wird audiovisuelle Kunst erstmals als Teilbereich der angewandten Kunst im MAK präsentiert.

mehr »