:

Anton REDLICH

Nachdem das MAK im August 1938 beim Denkmalamt einen Antrag auf Sicherstellung der Sammlung Anton Redlich gestellt und im Februar 1939 der Vermögensverkehrsstelle seine Absicht mitgeteilt hatte, Objekte aus dieser Sammlung zu erwerben, kaufte das Museum schließlich im August 1940 28 Objekte der Porzellansammlung Anton Redlich um RM 11.670,-. Im Jahr 1947 kam es zwischen dem Anwalt Anton Redlichs und dem MAK zu einem Rückstellungsvergleich, der festlegte, dass Anton Redlich einen Betrag von öS 11.670,- anstelle der Rückerstattung des Kaufpreises von RM 11.670,- an das Museum zu überweisen habe und dass 7 Objekte dem Museum als Widmungen verblieben.
Für diese 7 Objekte aus der Sammlung Anton Redlich empfahl der Beirat am 23. Jänner 2001 die Rückgabe. Am 5. Juni 2001 wurden diese Objekte restituiert.

Random

Forschung

:

Sammlung Bugholzmöbel

Projektleitung: Sebastian Hackenschmidt, MAK-Kustode Möbel und Holzarbeiten
mehr »

Freier Artikel

:

Kunst im öffentlichen Raum

mehr »
 

Random

:

Rosemarie Trockel

Anima

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (11.5.–2.10.1994), MAK Wien.
deutsch/ englisch
72 Seiten, 79 Abbildungen
15,2 x 24 cm, Softcover
MAK Wien / Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit, 1994

SHOP »
:

Mobile Gastfreundschaft by chamra.rosinke

mehr »
:
Schausammlung

Neuaufstellung der MAK-Schausammlung ASIEN

China – Japan – Korea
Mi, 19.02.2014

MAK-Schausammlung Asien

mehr »
:

MAK-Jahreskarte

Das ganze MAK in einer Karte!
mehr »