:

Anton REDLICH

Nachdem das MAK im August 1938 beim Denkmalamt einen Antrag auf Sicherstellung der Sammlung Anton Redlich gestellt und im Februar 1939 der Vermögensverkehrsstelle seine Absicht mitgeteilt hatte, Objekte aus dieser Sammlung zu erwerben, kaufte das Museum schließlich im August 1940 28 Objekte der Porzellansammlung Anton Redlich um RM 11.670,-. Im Jahr 1947 kam es zwischen dem Anwalt Anton Redlichs und dem MAK zu einem Rückstellungsvergleich, der festlegte, dass Anton Redlich einen Betrag von öS 11.670,- anstelle der Rückerstattung des Kaufpreises von RM 11.670,- an das Museum zu überweisen habe und dass 7 Objekte dem Museum als Widmungen verblieben.
Für diese 7 Objekte aus der Sammlung Anton Redlich empfahl der Beirat am 23. Jänner 2001 die Rückgabe. Am 5. Juni 2001 wurden diese Objekte restituiert.

Random

Videochannel

:

Smart City. Bicycle City

departure/MAK d>talk
Di, 24.09.2013
mehr »

MAK-Sammlung

:

James Turrell – MAKlite

mehr »
 

Random

:

Birgit Jürgenssen. Schuhwerk

Subversive Aspects of “Feminism”

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (17.3.–6.6.2004). MAK Wien.
deutsch/englisch
56 Seiten, zahlreiche s/w und Farbabbildungen
28,5 x 21,5 cm, Hardcover
MAK Wien, 2004
vergriffen

:

Erworben für die MAK-Sammlung Gegenwartskunst

aus Mitteln der Galerienförderung des Bundeskanzleramt Österreich / Kunstsektion 2009–2013
mehr »
:

Michael Kienzer

Neue Immobilien / New Properties

Broschüre erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (23.2.–12.6.2005), MAK Wien.
24 Seiten, zahlreiche s/w und Farbabbildungen
21 x 28 cm, Broschur
MAK Wien, 2005

SHOP »
:

MAK/ZINE #1/2012

Die zweite Ausgabe des MAK/ZINE widmet sich Kunstobjekten, bei deren Gestaltung Einfachheit oberstes Prinzip war. Sie erschien anlässlich der Ausstellung DINGE. schlicht & einfach .
mehr »