:

Friederike und Siegfried HERZEL

Die Überprüfung des Eintrages „22.8.39 durch Staatsgebäudeverwaltung aus 18. Sternwartestraße 59“ im MAK-Inventar ergab, dass es sich bei der Adresse um ein Privathaus handelte, das Friederike Herzel, der Frau des Juweliers Siegfried Herzel, gehört hatte. Die Familie Herzel war 1938 in die USA geflohen, die Villa von einem NS-Funktionär „arisiert“ worden. Nach Durchsicht der Möbelbestände der Villa durch Mitarbeiter des MAK wurden dem Museum 1939 fünf Möbelstücke zugewiesen. Eines der Objekte ging in den letzten Kriegstagen verloren.
Für die verbliebenen vier Objekte empfahl der Beirat am 1. Juni 2007 die Rückgabe, die am 11. August 2008 erfolgte.

Random

Freunde / Unterstützung

:

MAK ART SOCIETY (MARS)

Ihre Unterstützung macht das MAK zu einem lebendigen Ort der Kunst
mehr »

Videochannel

:

Nomadic Furniture Revisited

Archiv-Gespräch mit James Hennessey und Alison J. Clarke
Do, 13.06.2013, 18:00 Uhr
mehr »
 

Random

:

Studiensammlung Sitzmöbel

Kurator: Sebastian Hackenschmidt
mehr »
:

MADE 4 YOU

Design für den Wandel

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (6.6. –7.10.2012), MAK Wien.
deutsch/englisch
240 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen
21,2 x 29 cm, Broschur
MAK Wien / Verlag für moderne Kunst Nürnberg

SHOP »
:

WerkStadt Vienna

DESIGN ENGAGING THE CITY
Eine Produktion der VIENNA DESIGN WEEK in Kooperation mit MAK.
Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (12.12.2012–17.3.2013), MAK Wien.
deutsch/englisch
64 Seiten,  zahlreiche Farbabbildungen,
21,5 x 26,7 cm, Broschur
MAK Wien 2012 und Autoren
SHOP »
:
MAK Design Salon #02

Studio Formafantasma

The Stranger Within
Sa, 14.09.2013–So, 01.12.2013
mehr »