:

Burhan Doğançay

Tapisserie #150, Editionsnummer 2/6
Schenkung Josepha Ilowsky-Ewantschin
mehr »
:

Rudolph M. Schindler

Der 1914 in die USA emigrierte Utopist und experimentelle Wiener Architekt wurde richtungweisend für eine moderne Architekturauffassung in Kalifornien. Neben seinem eigenen 1921/22 erbauten Wohn- und Studiohaus in der North Kings Road, West Hollywood, plante und baute er vor allem Privathäuser wie die Mackey Apartments und das Fitzpatrick-Leland House.
mehr »
:

"Sitzen 69" revisited

Österreichisches Stuhldesign der 1960er Jahre. Sebastian Hackenschmidt, Kustode, MAK-Sammlung Möbel und Holzarbeiten
Die Wohnkultur der 60er Jahre erfährt immer wieder ein Revival. Ausstellungen wie Summer of Love (2006) in der Kunsthalle Wien, Die 60er. Beatles, Pille und Revolte (2010) auf der Schallaburg oder Sixties Design (2012) im Hofmobiliendepot dokumentieren die ungebrochene Faszination für ein Jahrzehnt des – auch materiell sichtbar gewordenen – Aufbruchs. Doch wie war es abseits heute vorherrschender (stereo)typischer Bilder tatsächlich zu dieser Zeit um die heimischen Wohnstuben bestellt? Eine Recherche von Sebastian Hackenschmidt.
mehr »
:

Performativität

Marlies Wirth, Kuratorin MAK NITE Lab

Der Begriff Performativität verlagert den Fokus auf die Tätigkeiten des Produzierens und Herstellens und auf jene Handlungen, Austauschprozesse, Veränderungen und Dynamiken, die Akteure und kulturelle Ereignisse ausmachen. Im Zentrum stehen also weniger Gegenstände, Monumente und Kunstwerke, die als Repräsentation einer Kultur und deren Selbstverständnisses betrachtet werden, sondern die dynamischen Prozesse, in denen sie hergestellt und verwendet werden.

mehr »

Random

Veranstaltung

:
MAK-App

TALK MIT Q&A

Eine Museums-App entsteht: Die neue MAK-App für Tablets
mehr »

Freier Artikel

:
departure/MAK

d>lab

Neben den öffentlichen d>talk-Veranstaltungen finden vertiefende, anmeldungspflichtige Design-Labs statt, die den Schwerpunkten der Kooperation design> neue strategien folgen

mehr »
 

Random

:

How Many Billboards?

Art In Stead
Katalog zur gleichnamigen Ausstellung (28.2.–30.5.2010), organisiert vom MAK Center for Art and Architecture, Los Angeles.
Englisch
167 Seiten
31 x 24 cm, Hardcover
Verlag für moderne Kunst Nürnberg, 2010
SHOP »
:

Kooperation MAK & departure

Strategien für die Zukunft

Die Kooperation von MAK und departure, der Kreativagentur der Stadt Wien, konzentriert sich auf das Potential von Design als Strategie für wirtschaftliche Innovation und gesellschaftlichen Wandel.

mehr »
:

MAK-Schulprogramm

Das MAK-Schulprogramm bietet für alle hier angeführten Schultypen, dem Alter entsprechend aufbereitet, Führungen, Workshops und – Achtung, neu! – das MAK-Schulservice an.

mehr »
:

Sammlung Glas

Kustode: Rainald Franz

Mit einzigartigen Beständen vom Mittelalter bis zur Gegenwart zählt die MAK-Sammlung Glas zu den international bedeutendsten Kollektionen ihrer Art. Die optisch und technisch beeindruckenden Erzeugnisse aus fragilen Materialien lassen die individuelle, gestalterische Handschrift und den Zeitgeist der jeweiligen Epoche lebendig werden.

 

mehr »