Johanna Pichlbauer

There will be! People! On the Sun! Soon!

Di, 14.12.2021–So, 13.02.2022

MAK – Museum für angewandte Kunst

In ihrer Einzelausstellung There will be! People! On the Sun! Soon! widmet die Designerin Johanna Pichlbauer eine abwechslungsreiche Gesamtinstallation ganz der Sonne. Unter viel Gestaltungsaufwand haben wir Menschen das Zusammenspiel mit der Sonne perfektioniert: Wir lassen ihr Licht in unsere Häuser, Lebensmittel von ihr reifen, unsere Haut bräunen – und auf unseren Dächern glänzen Photovoltaikanlagen mit abstrakten Mustern.
 
In ihrer Installation Copa Solar (2021) – ein Solarpark macht Urlaub – lädt Johanna Pichlbauer die Besucher*innen ein, auf ihrem „Sonnendeck“ Platz zu nehmen und die Kraft der Sonne zu genießen. Statt einer Halbleiterbeschichtung sind es allerdings weiche Frottierhandtücher, die die Unterlage für energiebringende Minuten der Einkehr bieten. Die Handtücher, die die Ästhetik von Solarpanels aufgreifen, ihre starren Raster dabei aber weich verformen, entwarf die Designerin in Kooperation mit dem Frottierwarenhersteller Vossen. 
 
Während der Solarpark von der Auszeit träumt, umkreist Johanna Pichlbauer mit der Sonne einmal die MAK-Sammlung: Ausgewählte Objekte erzählen von der Designarbeit, die nötig ist, um Sonnenenergie in Zeitgefühl, Wohnträume und andere Geschichten umzuwandeln. Dabei entwickelt Pichlbauer ihr eigenes Narrativ aus Objekten, Collagen, Zitaten und Charakteren, die auf unterschiedliche Assoziationen mit der Sonne anspielen.
 
Als zentrales Element unserer visuellen Kultur entlockt die Sonne jeder Generation neue Darstellungsformen. Mit popkulturellen Bildern und Memes sowie historischen Referenzen aus der MAK-Sammlung veranschaulicht die Ausstellung, wie sich Sonne und Sonnenenergie in unseren Objekten und Ritualen manifestiert, und spürt dabei auch ihren poetischen Qualitäten nach.
 
Kuratorin:
Marlies Wirth, Kuratorin Digitale Kultur, Kustodin MAK-Sammlung Design

Mit freundlicher Unterstützung von 
VOSSEN

Programm (1 Veranstaltungen)

Di, 01.02.2022 18:00 Uhr
Im Sommer-Outfit

(young)MAK am Sonnendeck

mit der Künstlerin Johanna Pichlbauer
(young)MAK am Sonnendeck
There will be! People! On the sun! Soon! - und wir werden bald wieder im MAK sein.

Triff mit uns die Designerin Johanna Pichlbauer in ihrer Ausstellung, wo Sie uns ganz persönliche Einblicke in Ihre Arbeit gibt. Die Sonne scheint hier auch in grauen Zeiten, also komm im Sommeroutfit, wir kümmern uns um den richtigen Summer Sound.
 
Wie immer für alle 16 bis 26-Jährigen
Limitierte Teilnehmer*innen-Zahl

CORONA SCHUTZMASSNAHMEN 
Für die Teilnahme ist die 2G-Regel einzuhalten: Geimpft, Genesen.
Zusätzlich PCR-Test erforderlich!
Während des gesamten Museumsbesuchs ist verpflichtend eine FFP2-Maske zu tragen. 
 
///////////////////////////////////////////////////////////////////

(y)MAK ist eine Gruppe junger Erwachsener (16 bis 26 Jahre), die sich für Museen, Design, Kunst, Architektur und Innovation sowie für unsere Zukunft interessieren und etwas verändern wollen. 
 
(y)MAK bietet euch Einblicke hinter die Kulissen, organisiert Veranstaltungen, interviewt Expert*innen – immer auf der Suche nach neuen Ideen und Perspektiven. Dabei wollen wir Neugierde wecken, als Inspirationsquelle dienen und zur aktiven Teilhabe am MAK anregen. Mit (y)MAK könnt ihr Erlebnisse mitgestalten und aktiv zur Zukunft des Museums beitragen.
Mehr Infos zu (y)MAK unter mak.at/youngMAK

1344416536680
+


Medien

Theresa Hattinger, Keyvisual der Ausstellung, 2021
© Theresa Hattinger/MAK
Frau Volt, Charakter aus Stadt der Temperamente
Ein Theaterstück der Designerinnen Johanna Pichlbauer und Mia Meusburger in Kollaboration mit Wien 3420 und dem MAK im Rahmen der VIENNA BIENNALE 2019
© Stephanie Kneissl
Johanna Pichlbauer, Der letzte Sextant, 2021
© Mia Dragicevic
Johanna Pichlbauer, Can you please photoshop the sun between my hands?, 2021
Digitale Collage auf Basis einer Fotografie aus der MAK-Sammlung Metall und Wiener Werkstätte Archiv Hagenauer
Ausführung des abgebildeten Objekts: Werkstätte Hagenauer, Wien
© Johanna Pichlbauer
Euphrosino di Lorenzo Volpaia, Armillarsphäre, Messinstrument, 1553
© MAK
Sonnenuhr, 1. Hälfte 16. Jahrhundert, Süddeutschland
© MAK
Johanna Pichlbauer, Copa Solar, 2021
Handtücher, Kleinserie, Hersteller: Vossen
© Marlene Mautner
Johanna Pichlbauer, Copa Solar, 2021
Handtücher, Kleinserie, Hersteller: Vossen
© Marlene Mautner
Johanna Pichlbauer, Copa Solar, 2021
Handtücher, Kleinserie, Hersteller: Vossen
© Marlene Mautner
Johanna Pichlbauer, Meme Look what they need to mimic a fraction of our power, 2021
Adaption des bekannten Memes mit einem Luster von Josef Hoffmann 
© Johanna Pichlbauer
 
MAK-Ausstellungsansicht, 2021
JOHANNA PICHLBAUER. There will be! People! On the Sun! Soon!
MAK GALERIE
© Marlene Mautner/MAK
 
MAK-Ausstellungsansicht, 2021
JOHANNA PICHLBAUER. There will be! People! On the Sun! Soon!
MAK GALERIE
© Marlene Mautner/MAK
 
MAK-Ausstellungsansicht, 2021
JOHANNA PICHLBAUER. There will be! People! On the Sun! Soon!
MAK GALERIE
© Marlene Mautner/MAK
 
MAK-Ausstellungsansicht, 2021
JOHANNA PICHLBAUER. There will be! People! On the Sun! Soon!
MAK GALERIE
© Marlene Mautner/MAK
 
MAK-Ausstellungsansicht, 2021
JOHANNA PICHLBAUER. There will be! People! On the Sun! Soon!
MAK GALERIE
© Marlene Mautner/MAK
 
MAK-Ausstellungsansicht, 2021
JOHANNA PICHLBAUER. There will be! People! On the Sun! Soon!
Marlene Mautner, Copa Solar. Ein Solarpark macht Urlaub, 2021
Fotografische Interpretation der Arbeit von Johanna Pichlbauer
MAK GALERIE
© Marlene Mautner
 
MAK-Ausstellungsansicht, 2021
JOHANNA PICHLBAUER. There will be! People! On the Sun! Soon!
Johanna Pichlbauer, Orangenpapiere, 2021
Installation mit Exemplaren aus Italien und Frankreich sowie neu produziert nach Binder, Brus, Steyerl, Pichlbauer
MAK GALERIE
© Marlene Mautner
 
MAK-Ausstellungsansicht, 2021
JOHANNA PICHLBAUER. There will be! People! On the Sun! Soon!
Johanna Pichlbauer, Orangenpapiere, 2021
Installation mit Exemplaren aus Italien und Frankreich sowie neu produziert nach Binder, Brus, Steyerl, Pichlbauer
MAK GALERIE
© Marlene Mautner
 
MAK-Ausstellungsansicht, 2021
JOHANNA PICHLBAUER. There will be! People! On the Sun! Soon!
(v.l.n.r.) Euphrosino di Lorenzo Volpaia, Armillarsphäre, Messinstrument, Lyon, 1553; Johanna Pichlbauer, Der letzte Sextant, 2021
MAK GALERIE
© Marlene Mautner
 
MAK-Ausstellungsansicht, 2021
JOHANNA PICHLBAUER. There will be! People! On the Sun! Soon!
Johanna Pichlbauer, Der letzte Sextant, 2021
MAK GALERIE
© Marlene Mautner