Veranstaltungen

Radical Austria: Filme der Österreichischen Architekturavantgarde der 1960er und 70er Standbilder aus dem Film 16. November, Eine Utopie in 9 wirklichen Bildern, 1972 Fotos: Gert Winkler © MAK

Radical Austria: Filme der Österreichischen Architekturavantgarde der 1960er und 70er

Filmscreening und Gespräch mit Bart Lootsma & Maya Christodoulaki
iCalDi, 24.5.2022 18 Uhr
Open Häkeln by (young) MAKVerena Dengler © Patrick Anthofer

Open Häkeln by (young) MAK

mit Verena Dengler
iCalDi, 31.5.2022 18 Uhr21 Uhr
Bitte um AnmeldungOpen Häkeln by (young) MAK
Teilnahme kostenlos
Keine Altersbeschränkung 
Anmeldung erforderlich

(young)MAK lädt zu der offenen diskursiven Workshop-Serie Open Häkeln ein! Textile Handwerkstechniken – im ersten Schritt geht es ums Häkeln – werden erlernt und angewandt, um miteinader in Verbindung zu treten. Textiler Diskurs, Technik und Materialität verknüpfen bzw. verhäkeln sich. Künstler*innen, Denker*innen, Wissenschaftler*innen sowie Handwerkstechniker*innen werden als Impulsgeber*innen eingeladen, um ihre Ansätze im Rahmen von kurzen Vorträgen, Performances oder Präsentationen als künstlerische, inhaltliche und technische Impulse sowie als Inspiration bzw. Hilfestellung weiterzugeben. Die Besucher*innen sind herzlich eingeladen, an Diskussionen, Geschichten, Tratsch und Plaudereien anzuknüpfen und vor allem mitzuhäkeln!



1344416536680
MAK ON TOUR zum Josef Hoffmann Museum nach BrtniceJosef Hoffmann Museum © Kamil Till
Tagesbusreise

MAK ON TOUR zum Josef Hoffmann Museum nach Brtnice

15 Jahre Josef Hoffmann Museum
iCalSo, 12.6.2022
ausgebucht
Mid-Century Modern. Visionäres Möbeldesign aus Wien
Buchpräsentation

Mid-Century Modern. Visionäres Möbeldesign aus Wien

von Caroline Wohlgemuth
iCalDi, 14.6.2022 18.30 Uhr
Bitte um AnmeldungMid-Century Modern. Visionäres Möbeldesign aus Wien
Begrüßung
Lilli Hollein, Generaldirektorin und wissenschaftliche Geschäftsführerin, MAK
Gerald Bast, Rektor, Universität für angewandte Kunst Wien
 
im Anschluss
 
Gespräch
Caroline Wohlgemuth im Gespräch mit der Journalistin Sabine Nikolay
Wien verlor im Jahr 1938 seine kreativsten und besten Köpfe: Ein Riss in der Zeit, der sich quer durch alle Wissenschaften und Künste manifestierte und bis heute spürbar bleibt – auch im Möbeldesign. Mit ihrer unerschöpflichen Kreativität wirkten die Designer*innen aus Wien im Exil weiter. Sie unterrichteten an den besten Universitäten und verbreiteten ihre Ideen und Visionen auf der gesamten Welt. Ihre Möbel wurden zu Designklassikern des 20. Jahrhunderts und zum Inbegriff des Mid-Century Modern Style. Das Buch ruft die aus Wien vertriebenen jüdischen Möbeldesigner*innen in Erinnerung, erzählt ihre Lebensgeschichten und zeigt ihre visionären Entwürfe, die heute aktueller sind denn je.
 
Drinks & Food
 
DIE AUTORIN 
Caroline Wohlgemuth studierte Rechtswissenschaften und Kunstmanagement in Wien und in London. Im Rahmen ihres Studiums an der Universität für angewandte Kunst Wien befasste sie sich wissenschaftlich mit der Geschichte des Wiener Möbeldesigns und der Vertreibung unzähliger jüdischer Architekt*innen und Möbeldesigner*innen aus Wien im Jahr 1938.
 
DAS BUCH
Mid-Century Modern. Visionäres Möbeldesign aus Wien [Mid-Century Modern – Visionary Furniture Design from Vienna], Edition Angewandte – Buchreihe der Universität für angewandte Kunst Wien, Birkhäuser Verlag Basel 2022, 296 Seiten, Deutsch und Englisch, gebundene Ausgabe
 
Erhältlich im MAK Design Shop um € 49,95
 
Eintritt: € 7
Alle Ausstellungen des MAK sind bis 21 Uhr geöffnet. 

MAK-Säulenhalle
 
1344416536680
Filmvorführung Staatsoperette Angela Hareiter: Staatsoperette, Zeichnungen, 1977, Privatbesitz Angela Hareiter

Filmvorführung Staatsoperette

mit Angela Hareiter (ehemaliges Mitglied der Architekt*innengruppe Missing Link) und Franz Novotny (Produzent)
iCalDi, 28.6.2022 18 Uhr
Filmvorführung Salz der ErdeAngela Hareiter: Staatsoperette, Zeichnungen, 1977, Privatbesitz Angela Hareiter

Filmvorführung Salz der Erde

Schöner Wohnen oder die Zerstörung des Wohnsarges, 1971 und Metro, 1970
iCalDi, 6.9.2022 18.30 Uhr
Tag des Denkmals 2022Tag des Denkmals

Tag des Denkmals 2022

Klimaschutz im Museum
iCalSo, 25.9.2022 10 Uhr18 Uhr
Alle Veranstaltungen finden in deutscher Sprache statt, sofern nicht anders angegeben.