Porträt Josef Hoffmann, Wien, nach 1945 Fotografie: Yoichi R. Okamoto © MAK

LEHRER*INNENFÜHRUNG JOSEF HOFFMANN

Di, 22.02.2022 17:00 Uhr18:00 Uhr

MAK – Museum für angewandte Kunst

LEHRER*INNENFÜHRUNG JOSEF HOFFMANN
Mit der bisher umfassendsten Retrospektive zu seinem Gesamtwerk würdigt das MAK das eindrucksvolle Schaffen des Architekten, Designers, Lehrers, Ausstellungsmachers und Mitbegründers der Wiener Werkstätte Josef Hoffmann (1870–1956). Als eine der zentralen Figuren der Wiener Moderne kultivierte Hoffmann ein exemplarisches Modell moderner Lebensweisen und legte den Fokus auf Ästhetik und Schönheit als zentrale Parameter moderner Gestaltung. 
 
In 20 Kapiteln nähert sich die Ausstellung mit mehr als 1 000 Exponaten seinem gewaltigen Lebenswerk. Er galt als Geschmacks- und Identitätsstifter als langjähriger Lehrer, einflussreicher Kunstgewerbedesigner sowie Mitbegründer der Wiener Secession. Die Ausstellung spannt einen Bogen von seiner Jugend bis zu seinem Tod 1956. 
 
Eine multimediale Zeitleiste führt die Besucher*innen durch Hoffmanns Leben und verweist auf vergessene Projekte und Texte.
 
Wir laden Sie ein zu einer kostenlosen Lehrerinnenführung und bitten Sie um Anmeldung bzw. Abmeldung bei Verhinderung, da die Plätze begrenzt sind. 

Dauer: ca. 60 Minuten

SCHUTZMASSNAHMEN

 

MUSEUMSBESUCH + TEILNAHME AN FÜHRUNGEN

2G (geimpft, genesen) 
Während des gesamten Museumsbesuchs ist verpflichtend eine FFP2-Maske zu tragen. 
 

KOPFHÖRER

Für die Führung kommt ein Audiosystem zum Einsatz. Bitte nehmen Sie nach Möglichkeit Ihre eigenen Kopfhörer (3,5mm-Standard Anschluss) mit.
 

TREFFPUNKT 

MAK-Säulenhalle

Mit der bisher umfassendsten Retrospektive zu seinem Gesamtwerk würdigt das MAK das eindrucksvolle Schaffen des Architekten, Designers, Lehrers, Ausstellungsmachers und Mitbegründers der Wiener Werkstätte Josef Hoffmann (1870–1956). Als eine der zentralen Figuren der Wiener Moderne kultivierte Hoffmann ein exemplarisches Modell moderner Lebensweisen und legte den Fokus auf Ästhetik und Schönheit als zentrale Parameter moderner Gestaltung. 
 
In 20 Kapiteln nähert sich die Ausstellung mit mehr als 1 000 Exponaten seinem gewaltigen Lebenswerk. Er galt als Geschmacks- und Identitätsstifter als langjähriger Lehrer, einflussreicher Kunstgewerbedesigner sowie Mitbegründer der Wiener Secession. Die Ausstellung spannt einen Bogen von seiner Jugend bis zu seinem Tod 1956. 
 
Eine multimediale Zeitleiste führt die Besucher*innen durch Hoffmanns Leben und verweist auf vergessene Projekte und Texte.
 
Wir laden Sie ein zu einer kostenlosen Lehrerinnenführung und bitten Sie um Anmeldung bzw. Abmeldung bei Verhinderung, da die Plätze begrenzt sind. 

Dauer: ca. 60 Minuten

SCHUTZMASSNAHMEN

 

MUSEUMSBESUCH + TEILNAHME AN FÜHRUNGEN

2G (geimpft, genesen) 
Während des gesamten Museumsbesuchs ist verpflichtend eine FFP2-Maske zu tragen. 
 

KOPFHÖRER

Für die Führung kommt ein Audiosystem zum Einsatz. Bitte nehmen Sie nach Möglichkeit Ihre eigenen Kopfhörer (3,5mm-Standard Anschluss) mit.
 

TREFFPUNKT 

MAK-Säulenhalle