SCHINDLER HOUSE LOS ANGELES

Raum als Medium der Kunst

Mi, 30.3.2022–So, 31.7.2022

MAK – Museum für angewandte Kunst

Anlässlich des 100-Jahr-Jubiläums des Schindler House, Los Angeles (Rudolph. M. Schindler, 1922), widmet das MAK seiner Expositur eine zeitgenössische Ausstellung, die gleichzeitig Schindlers Auffassung von Kunst, Architektur und Design im Kontext moderner Formen des Zusammenlebens reflektiert. Die Ausstellung zitiert Schindler selbst, der „Raum als Medium der Kunst“ verstand. Gezeigt werden Werke von österreichischen und internationalen Künstler*innen, die Schindlers Formensprache beleuchten und deren Positionen in die Geschichte des Hauses eingeschrieben sind. Ein Fokus liegt dabei auf ehemaligen Teilnehmer*innen des MAK-Schindler-Stipendiat*innenprogramms im MAK Center Los Angeles seit 1995, eines der bedeutendsten Artist-in-Residence Programme weltweit.
 

Mit Vincent Fecteau, Andreas Fogarasi, Candida Höfer, Martin Kippenberger, Marko Lulić, Dorit Margreiter, Gordon Matta-Clark, Ulrike Müller, Raymond Pettibon/Jason Rhoades/Hans Weigand, Sasha Pirker, Stephen Prina, Florian Pumhösl, Maruša Sagadin, Rudolph M. Schindler, Julius Shulman, Philipp Timischl und Jenni Tischer

Kuratorin: Bärbel Vischer, Kustodin MAK-Sammlung Gegenwartskunst

MAK DIREKTION und MAK-Kunstblättersaal
30. März – 31. Juli 2022

Programm (4 Veranstaltungen)

Sa, 28.5.2022 14 Uhr16 Uhr

MAK4FAMILY: Wir malen die Möbel bunt!

MAK4FAMILY: Wir malen die Möbel bunt!
Der Künstler Stephen Prina wählte für viele seiner Arbeiten die Farbe Pink. Damit erinnert er uns an Pauline Schindler, die Ehefrau des berühmten Architekten Rudolph Schindler: Sie bemalte im Schindler House einen ganzen Raum samt Möbel in der Modefarbe Pink. Farben machen echt einen Unterschied, probiert es selbst! Steckt Einrichtungen aus Karton zusammen und wählt eine Farbe, in der ihr sie anmalt, ob Blitzblau, Giftgrün, Warngelb oder eben Pink!

DAS FORMAT MAK4FAMILY
Jeden 2. und 4. Samstag im Monat (außer Juli, August, Dezember) von 14:00–16:00 Uhr findet im MAK ein Workshop und Führung für die ganze Familie (ab 4 Jahren) statt.

ANMELDUNG
Begrenzte Teilnehmer*innen-Zahl: eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

SCHUTZMASSNAHMEN
Bitte tragen Sie während einer Führung eine FFP2-Maske. Auch während der Führung gelten die allgemeinen Schutzmaßnahmen für den Museumsbesuch.

KOPFHÖRER
Wir bitten, wenn möglich, persönliche Kopfhörer (Standard 3,5 mm Anschluss) zu den Führungen mitzubringen.

MATERIALBEITRAG € 4,50 pro Kind (bei freiem Eintritt), ermäßigter Eintritt für Begleitpersonen

TREFFPUNKT
MAK-Säulenhalle
1459977554986
Sa, 4.6.2022 14 Uhr16 Uhr

MAK Design Kids: Die große Design-Kids-Juryentscheidung!

mit dem Künstler Alfredo Barsuglia
MAK Design Kids: Die große Design-Kids-Juryentscheidung!
So manche Arbeiten, die ihr in der Ausstellung SCHINDLER HOUSE. Der Raum als Medium der Kunst sehen könnt, sind zum berühmten Haus des Architekten Rudolph Schindler entstanden. Um zum Schindler House nach L. A. zu reisen und dort zu arbeiten, schlugen viele der Künstler*innen ihre Ideen dem MAK in einem Wettbewerb vor und dann wählte eine Jury die besten und coolsten Projekte aus. Auch der Künstler Alfredo Barsuglia war schon „Schindler-Stipendiat“. Nun seid ihr an der Reihe. Alfredo wird euch gute Tipps geben, wie ihr euer eigenes, ganz spezielles Projekt für das Schindler House gestalten und präsentieren könnt. Ihr wählt das beste davon aus – denn im Anschluss seid ihr selbst in der Jury! 

DAS FORMAT MAK DESIGN KIDS
Workshop für 8- bis 12-Jährige (ohne Begleitperson)
In zweistündigen Workshops beschäftigen sich die MAK Design Kids mit Möbeln, Mode, Mustern und mehr – digitale Entwicklungen haben sie dabei stets im Blick. Die Kinder lernen Designprozesse kennen, entwickeln eigene Ideen, probieren Techniken aus oder erlernen den Umgang mit speziellen Materialien.
 
ANMELDUNG
Begrenzte TeilnehmerInnen-Zahl: eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich - entweder vorab oder direkt vor Ort. 
 
TEILNAHMEGEBÜHR 
€ 8 (bei freiem Eintritt)
 
TREFFPUNKT 
MAK-Säulenhalle
1459977554986
Di, 7.6.2022 19 Uhr20 Uhr

Künstler*innengespräch SCHINDLER HOUSE LOS ANGELES

mit Florian Pumhösl und Bärbel Vischer
Künstler*innengespräch SCHINDLER HOUSE LOS ANGELES
Im Rahmen der Ausstellung SCHINDLER HOUSE LOS ANGELES

Mit: 
Florian Pumhösl (Künstler) und Bärbel Vischer (Kuratorin) 

Führungsbeitrag: € 3,50 
Treffpunkt: MAK Säulenhalle 
Das Künstler*innengespräch findet in der Ausstellung SCHINDLER HOUSE LOS ANGELES statt. 
1459977553881
Sa, 11.6.2022 14 Uhr16 Uhr

MAK4FAMILY: Wir malen die Möbel bunt!

MAK4FAMILY: Wir malen die Möbel bunt!
Der Künstler Stephen Prina wählte für viele seiner Arbeiten die Farbe Pink. Damit erinnert er uns an Pauline Schindler, die Ehefrau des berühmten Architekten Rudolph Schindler: Sie bemalte im Schindler House einen ganzen Raum samt Möbel in der Modefarbe Pink. Farben machen echt einen Unterschied, probiert es selbst! Steckt Einrichtungen aus Karton zusammen und wählt eine Farbe, in der ihr sie anmalt, ob Blitzblau, Giftgrün, Warngelb oder eben Pink!

DAS FORMAT MAK4FAMILY
Jeden 2. und 4. Samstag im Monat (außer Juli, August, Dezember) von 14:00–16:00 Uhr findet im MAK ein Workshop und Führung für die ganze Familie (ab 4 Jahren) statt.

ANMELDUNG
Begrenzte Teilnehmer*innen-Zahl: eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

SCHUTZMASSNAHMEN
Bitte tragen Sie während einer Führung eine FFP2-Maske. Auch während der Führung gelten die allgemeinen Schutzmaßnahmen für den Museumsbesuch.

KOPFHÖRER
Wir bitten, wenn möglich, persönliche Kopfhörer (Standard 3,5 mm Anschluss) zu den Führungen mitzubringen.

MATERIALBEITRAG € 4,50 pro Kind (bei freiem Eintritt), ermäßigter Eintritt für Begleitpersonen

TREFFPUNKT
MAK-Säulenhalle
1459977554986
+


Medien

Vincent Fecteau, Untitled, 2021
© Esteban Schimpf/MAK Center for Art and Architecture
Philipp Timischl, Too blessed to be stressed, too broke to be bothered. (BELLEVUE AVE.), 2019
© Mona Varichon
Julius Shulman, Schindler House, 1980
© MAK
Candida Höfer, Schindler House, Los Angeles, 2000
© Bildrecht Wien
Sasha Pirker, Donald Judd and I, 2016
Filmstill
© Sasha Pirker
Rudolph M. Schindler, Esstisch, 1944–1948
© MAK/Georg Mayer
Dorit Margreiter, Textile Blocks, 2019
Pigmentprints
© Dorit Margreiter
Dorit Margreiter, Textile Blocks, 2019
Pigmentprints
© Dorit Margreiter
Martin Kippenberger, Metro-Net, Subway Entrance Syros, 1998
© Estate of Martin Kippenberger, Galerie Gisela Capitain, Cologne
Foto: Wolfgang Woessner/MAK
 
Gordon Matta-Clark, Building Cuts, 1972–1978
© Gerald Zugmann/MAK
 
Vincent Fecteau, Untitled, 2021
© Esteban Schimpf/MAK Center for Art and Architecture
Stephen Prina, As He Remembered It, Living Room Category, 2011
© mumok – museum moderner kunst stiftung ludwig wien
MAK-Ausstellungsansicht, 2022
SCHINDLER HOUSE LOS ANGELES. Raum als Medium der Kunst
Stephen Prina, As He Remembered It, Living Room Category, 2011
MAK-Kunstblättersaal
© MAK/Georg Mayer
 
MAK-Ausstellungsansicht, 2022
SCHINDLER HOUSE LOS ANGELES. Raum als Medium der Kunst
MAK DIREKTION 
© MAK/Georg Mayer
 
MAK-Ausstellungsansicht, 2022
SCHINDLER HOUSE LOS ANGELES. Raum als Medium der Kunst
MAK DIREKTION 
© MAK/Georg Mayer
 
MAK-Ausstellungsansicht, 2022
SCHINDLER HOUSE LOS ANGELES. Raum als Medium der Kunst
MAK DIREKTION 
Andreas Fogarasi, Untitled (Wise Corners), 2010
© MAK/Georg Mayer